Donnerstag, 21. Mai 2015

Urban Decay Naked Basics 2 Palette / Review & Swatches

Wie in meinem Youtube Mix zur Naked Basics 2 Palette schon vor viel zu langer Zeit versprochen folgt hier nun endlich die ausführliche Review zu der kleinen Palette:

Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Da die ursprüngliche Urban Decay Naked Basics Palette, die ich hier schon ausführlich vorgestellt habe, zu meinen absoluten Favoriten gehört, war es eigentlich ziemlich klar, dass ich mir die Version N°2 schon alleine aus Neugier kaufen würde.

Anlässlich einer -20% Aktion war es dann im letzten Herbst soweit. Seither habe ich das schöne Stück ausgiebig benutzt.

Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Die Produktinformation der deutschen Urban Decay Homepage:

"Ihr wolltet mehr matte Shades von Urban Decay - wir haben euch die NAKED Basics vorgestellt. Aber ihr könnt gar nicht genug von unseren einzigartigen, matten Paletten bekommen. Euer Wunsch ist uns Befehl!
Die NAKED2 Basics ist die perfekte Ergänzung der legendären NAKED2 Palette - mit kühleren Shades komplettiert sie deine Sammlung optimal. Diese unverzichtbare Nude-Palette kommt mit sechs einzigartigen, matten Taupe-Shades - davon sind fünf völlig neu! Die Farbauswahl passt garantiert zu jedem Hautton, egal ob heller oder dunkler Typ. 
Die NAKED2 Basics Palette ist so unglaublich vielseitig, dass du dich schon bald wundern wirst, wie du jemals ohne sie leben konntest. Wir versprechen dir: Du wirst immer und immer wieder auf sie zurück greifen und überrascht sein, wie viele Looks du mit den Shades zaubern kannst. 

Jede einzelne Farbe begeistert mit unserem Pigment Infusion System TM, das die Pigmente bindet und die Farbe damit noch geschmeidiger und haltbarer macht! Unsere einzigartigen Inhaltsstoffe erlauben es der Farbe, in jede Faser des Lidschattens einzudringen. Während viele andere matte Lidschatten zu pudrig und stumpf sind, hat
wirklich JEDE Nuance der NAKED2 Basics Palette eine super-zarte, einzigartig samtige Textur, mit der dir der perfekte Auftrag gelingt. Ein Shade kommt sogar mit einem edlen Satin-Finish und ist damit ideal zum Highlighten geeignet. 


Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Wie das Original kommt auch die NAKED2 Basics in einem kompakten, handlichen Format, das in jede Handtasche passt. Mit dem geprägten, metallischen 'NAKED' Schriftzug wirkt sie einfach super edel! Die Verpackung schreit förmlich danach, von dir angefasst zu werden (und deine Freunde werden dich garantiert um deinen stylishen Begleiter beneiden). Das ultra-flache Desing ist einfach perfekt für zu Hause und unterwegs - ein Must Have auf das du so schnell nicht mehr verzichten möchtest!

Und das steckt in ihr: SKIMP (ein heller Nude-Shade mit Satin-Effekt), STARK (ein mattes Nude-Pink), FRISK (ein warmes, mattes Grau), COVER (ein mattes Rot-Braun), PRIMAL (ein edler, matter Braunton) und UNDONE (ein tiefes, mattes Braun)."


Pfu, da wurde aber ganz schön viel geschwafelt... Da verzichte ich mal auf das Kopieren der Inhaltsstoffe. Ihr könnt sie auf der Homepage nachlesen.


Erhältlich ist die Urban Decay Naked Basics 2 Palette zum Beispiel bei Douglas um 25,95€ bzw. 27,99€ in Deutschland (wo es immer wieder Prozentaktionen gibt, bei denen auch mal UD nicht ausgenommen ist).
Enthalten sind 7,8g Produkt, womit 1,3g auf eine Nuance kommen.

Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Mein persönlicher Eindruck:

Wie auch schon das erste Modell handelt es sich bei der Urban Decay Naked Basics 2 Palette um eine sehr kompakte und effiziente Verpackung. Sie ist klein und handlich, schließt hervorragend und enthält im Deckel einen großen Spiegel, den ich tatsächlich auf Reisen zum Schminken benutze.

Die Oberfläche der Palette ist identisch gummiert, wie bei der Naked Basics 1 Palette, sie unterscheidet sich lediglich im Farbton, bei dem es sich um ein etwas kühleres, schmeichelnderes Braun handelt, während die Schrift in einem dunklen Grau erscheint.

Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Die Palette enthält 6 Nuancen, von denen nur die erste Skimp einen zarten Satin Effekt hat, die restlichen 5 Lidschatten sind komplett matt:
Skimp ist der einzige leicht schimmernde Lidschatten der Palette. Im Vergleich zu Venus aus der Urban Decay Naked Basics Palette ist dieser hier allerdings deutlich dezenter und ist einer der wenigen, schimmernden Lidschatten, den ich auch im Alltag als Highlight unter dem Brauenbogen tragen würde. Natürlich ist er ebenso als Highlight im Augeninnenwinkel und im inneren Drittel des Lides geeignet.
 
Stark ist ein natürliches Braun, das für mich gerade noch hell genug ist, um ein AMU auszublenden. Hellere Hauttypen werden Stark für diesen Zweck nicht nutzen können, da ist es schon eher eine "Transition Color" (deutscher Ausdruck dafür bitte?). 

Frisk ist ein leicht gräuliches, helleres Braun, das im Vergleich zu den anderen Lidschatten schwächer pigmentiert ist und zum ganz leichten Vertiefen der Crease oder Ausblenden geeignet ist.

Cover ist ein warmes, mittleres Braun, das nach meinem Geschmack perfekt für die Crease geeignet ist- mein Favorit aus der Palette!

Primal ist ein neutrales, dünkleres Braun, das wiederum zum Vertiefen der Crease sehr schön ist. Außerdem nutze ich es Solo für meine Augenbrauen.

Undone ist ein dunkles, bräunliches Grau oder ein gräuliches Braun? Für mich, die so gut wie nie die schwarzen Lidschatten in Paletten benutzt, ist das ein tolle Alternative. Looks verdunkeln oder auch einen Lidstrich mit Lidschatten ziehen, bzw. den unteren Wimpernkranz verdunkeln, sind für mich die Aufgaben für Undone...

Urban Decay Naked Basics 2 Palette - Swatches

Urban Decay Naked Basics 2 Palette - Swatches

Auch wenn sich die Nuancen dieser Palette alle in einer ähnlichen "Helligkeitsstufe" finden, unterscheiden sie sich sehr in ihren Untertönen, wodurch sie sehr unterschiedliche Effekte erziehlen.

Allgemeines zur Qualität der Lidschatten:

Der erste Eindruck der Konsistenz ist staubig, der allerdings meiner Meinung nach nur bei der Entnahme der Nuancen zu tragen kommt. Sprich, es krümelt im Pfännchen. 
Beim Auftrag aufs Lid kommt es jedoch zu keinem Fall Out, selbst wenn sich die Lidschatten etwas "kalkig" anfühlen. Die einzelnen Nuancen sind (bis auf Frisk) kräftig pigmentiert.
Alle 6 Lidschatten lassen sich mühelos verblenden. 
Die Haltbarkeit ist großartig.

Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Weitere Reviews:

Magimania
Miss Moehrchen
Obstgartentorte
The life in front of my eyes (die wohl schlecht gelaunteste Review ever ;D)


Weitere Reviews der Urban Decay Naked Basics 1 Palette:

Blushes and more
Beau(ty)pe
coral & mauve
My Beauty Treasures
Cream`s Beauty Blog
The Beauty and the Blonde 

Urban Decay Naked Basics 2 Palette

Ich bemühe mich, euch demnächst einen Vergleich der beiden Urban Decay Naked Paletten zu zeigen ;)

Für mich ist diese zweite Version der Urban Decay Naked Basics Palette genauso eine Alltagsheldin wie ihr Original. Ich könnte nicht sagen, zu welcher der beiden Paletten ich öfter greife...

Sind solche "Basic" Paletten interessant für euch?
Welche der beiden ist eurer Favorit? 

ulli ks 

Mittwoch, 13. Mai 2015

3 Top Lippenstifte für den Frühling

Es ist ja mittlerweile gar kein Geheimnis mehr, wie sehr ich die Top 3 Blogparade von Diana auf I Need Sunshine schätze! Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass es dieses Mal zur 50. Wiederholung der Top 3 Blogparade wieder ein Thema gibt, bei dem ich mich angesprochen fühle.

Am Ende des Posts erzähle ich euch noch etwas zu meinen Liebsten Top 3 Runden und zu einem tollen Gewinn, den ihr bei Diana machen könnt.

Nun aber zu meinen Top 3 Frühlingsfavoriten für die Lippen:

NYX Peach Cobbler, Bourjois Frambourjoise, MAC Brick O La

1. NYX Butter Gloss in Peach Cobbler:

Die Butterglosse von NYX waren eine zeitlang in oder eigentlich auf aller Munde. Auch mich konnten sie begeistern & als Evelyne von Blushes and more unter anderem Peach Cobbler gezeigt hat, habe ich mich scheinbar in meinem Kommentar unter ihrem Post vor Begeisterung so überschlagen, dass Evelyne mir diesen bei unserem nächsten Treffen geschenkt hat. Bisher habe ich diesem wundervollen Koralleton, der sehr natürlich wirkt, nicht die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. 
Das wird jetzt aber unbedingt nachgeholt!

NYX Peach Cobbler
NYX Peach Cobbler,

Das Gloss ist cremig und etwas klebrig. Dies hält sich aber für ein Gloss sehr in Grenzen. Die Nuance ist sheer und lässt sich durch die Intensität der Auftrages variieren.
Die Haltbarkeit ist glosstypisch nicht überragend. 
Die Lippen fühlen sich durch die Textur angenehm gepflegt an. Peach Cobbler riecht sehr süß.

Erhältlich sind die Butter Glosse von NYX bei Douglas für knapp 7€.

2. Bourjois Rouge Edition Velvet in Frambourjoise:

Auf diese ganz speziellen Lippenprodukte bin ich durch britische Youtuberinnen und Carina von Cream´s Beautyblog aufmerksam geworden. 
Es handelt sich bei dieser speziellen Textur handelt es sich um eine matte Lippencreme. Sie trocknen auf den Lippen tatsächlich, wie es der Name verspricht, zu einem samtig matten Finish. Die Velvets halten unglaublich lange und trockenen die Lippen nicht aus. 
Beim Auftrag muss man aufpassen, dass man wenig Produkt aufträgt, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. 

Bourjois Frambourjoise
Bourjois Frambourjoise

Bei Frambourjoise handelt es sich um ein kühles, pinkstichiges Rot, dass hell genug ist, um wirklich frühlingshaft zu wirken.
 Der Geruch ist nicht so prickelnd (etwas muffig) & der Geschmack ist ziemlich chemisch.

An diesem Punkt warne ich euch davor, dass nicht jede Nuance die gleiche Qualität aufweist. Ich kann euch ganz uneingeschränkt Nude-Ist empfehlen, während Gran Crue trotz der unfassbar geilen Farbe (sorry, ich kann es nur so sagen :D) leider eine fiese Zicke ist. Es ist eniiges an Arbeit nötig, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen...
Erhältlich ist Bourjois im Norden Deutschlands bei Budni oder zum Beispiel über Feelunique zum Preis von etwa 12€.

3. MAC Brick O La:

Diesen Lippenstift habe ich bei Lisa von Shades of Fashion entdeckt und war fasziniert. Dann folgten einige andere Reviews wie zum Beispiel bei Sandri von Blushaholic oder der blasse schimmer. Ich war völlig fasziniert, wie unterschiedlich dieser Lippenstift an den verschiedenen Frauen wirkt. MAC beschreibt diese Nuance als beerig, der Name verrät aber schon, dass es auch noch in eine andere Richtung geht- eine ziegelrote Richtung ;)
Ich traue mir hier tatsächlich keine exakte Farbbezeichnung abzugeben. Ich weiß, dass diese Nuance wohl allgemein eher dem Herbst zugeordnet wird, aber für mich persönlich ist es eine tolle Frühlingsfarbe. Wenn sich Brick O La ein wenig abträgt, dann bleibt so ein wundervoller Stain, der an mir durchaus frisch wirkt...

MAC Brick O La
MAC Brick O La

Es handelt sich um einen Amplified Cream Lipstick, der für ein cremiges, ebenmäßiges Finish sorgt und trotzdem eine ganz ordentliche Haltbarkeit mit sich bringt. Essen übersteht Brick O La allerdings nicht.
Der Geruch ist MAC typisch vanillig.

MAC Lippenstifte kosten 20€, erhältlich sind sie online bei MAC Cosmetics oder auch bei Douglas.  
Ich habe mich bemüht, die Swatches der drei Lippenstifte in verschiedenen Lichtverhältnissen abzulichten:

NYX Peach Cobbler, Bourjois Frambourjoise, MAC Brick O La
NYX Peach Cobbler, Bourjois Frambourjoise, MAC Brick O La
NYX Peach Cobbler, Bourjois Frambourjoise, MAC Brick O La

Das waren sie also meine drei Lippenhelden für den Frühling!

NYX Peach Cobbler, Bourjois Frambourjoise, MAC Brick O La

Wie schon am Beginn des Posts angekündigt, ist dies hier ein ganz besondere Top 3 Runde, denn zum einen fragt Diana nach, welches die jeweils liebste Top 3 Runde der teilnehmenden Bloggerinnen ist.

Ich habe mich nicht lumpen lassen und habe hier meine Top 3 der Top3 Blogparaden in aufsteigender Reihenfolge angeführt. 

3. Platz:

Ich kann es selbst fast nicht glauben, aber die Top 3 Catrice Lidschatten waren für mich ein Startschuss für meinen Schminkwahn. Ihr wollt nicht wissen, wieviele Catrice Lidschatten ich danach gekauft habe :D

2. Platz:

Mit meinem Beitrag zur Top 3 Dupes Blogparade habe ich im Februar 2014 tatsächlich meinen Blog gestartet, weshalb mir diese Runde ganz besonders am Herzen liegt. 
Abgesehen davon finde ich so ein Nachschlagewerk für gute Dupes unglaublich praktisch!


1. Platz:

Die Top 3 Teint Produkte Blogparade birgt für mich einen unglaublich hohen Informationsgehalt. Für mich ist die Teintrubrik die Königsdisziplin des Schminkens, zudem mochte ich die Fotos zu meinem Beitrag wirklich gerne (was für mich auch immer sehr wichtig ist ;)


Diese Runde der Top 3 auf I need Sunshine läuft doppelt so lange, daher könnt ihr bis zum 4. Juni teilnehmen. 
Anlässlich der 50.Top 3 Blogparade verlost Diana ein tolles Set unter allen TeilnehmerInnen. Schaut doch wegen der genauen Details auf I need Sunshine vorbei!

Was tragt ihr denn gerade so auf den Lippen?
Wie gefällt euch meine Auswahl?
Welches ist eure LieblingsTop3 Runde gewesen?


ulli ks

Samstag, 2. Mai 2015

Last Minute Nachgeschminkt Mai 2015

Faktisch in letzter Minute gibt es heute meinen Beitrag zum Nachgeschminkt Mai von der blasse schimmer und Shades of Nature.
Die Vorlage kam von Jaclyn Hill (die ja scheinbar alle wahnsinnig toll finden...mir persönlich ist die Lady etwas too much...aber niemand muss jedem gefallen, nicht wahr ;) und nennt sich "Most Wearable Smokey Eye".


Ich bin ganz nach Vorlage vorgegangen:
Die Lider wurden mit dem MAC Pro Longwear Concealer grundiert und dann wurde eine Mischung aus Nectar (Lorac Pro Palette 2) und Stark (Urban Decay Naked Basics 2) zum ersatz für den peachigen Makeup Geek Lidschatten.
In der Crease habe ich Cover (Urban Decay Naked Basics 2) benutzt. Wenigsten Satin Taupe habe ich seit kurzem und das kam auf das gesamte bewegliche Lid.
In Ermangelung von MACs Sketch habe ich Plum (Lorac Pro Palette 2) & Plum away with me (Tarte Rainforest After Dark Palette) zusammen auf dem äußeren V und in der Crease verblendet.
Venus (Urban Decay Naked Basics) hat mir als Highlight unter dem Brauenbogen und im Augeninnenwinkel gedient.
Für den Lidstrich habe ich den flüssigen Eyeliner von Alverde genutzt, da ich mit Geleyelinern und Stiften nicht so gut zurecht komme. Der Rimmel Kohl Kajal war zum Betonen der oberen Wasserlinie im Einsatz, die Mascara war von Loreal.


Erst danach habe ich mich um Corrector, Concealer und Foundation gekümmert. Die Kontur habe ich mit NYX Taupe gemacht und das Art Deco Blush aus der Sommer LE 2013 schien mir die richtige Wahl. Der Highlighter Mary Loumanizer kann mit dem Shimmer Brick von Bobbi Brown vermutlich locker mithalten. Das Art Deco Puder (hat nicht durch Zufall jemand ein ungenutztes Exemplar davon zu hause?) habe ich nur auf den Augenschatten und der T Zone aufgetragen.

Als Lippenstift habe ich eine Smart Lip Pencil von Kiko mit der Nummer 712 verwendet- nuder wird`s bei mir nicht...

Hier ein Blick auf alle Produkte (schlauer Weise habe ich Plum aus der Lorac Pro Palette mit der Urban Decay Naked Basics 2 Palette verdeckt. Hier bei meiner ausführlichen Review könnt ihr ihn sehen ;):



Mein Fazit:
  • Ungewohnt: Lidstrich ziehen. Immer noch. Ich bin froh, dass ich mich diesmal daran erinnert habe, dass ich mit diesem Alverde Teil besser zurecht komme.
  • Schwierigkeiten: Definitiv der Zeitdruck....& das anpassen der Lidstriche links und rechts :D Außerdem finde ich, dass die letzten drei Nachgeschminkt Looks an mir recht ähnlich rauskommen. Das finde ich schade. Anregungen?
  • Veränderungsbedarf: Keiner, gefällt mir wie es ist. Ich würde dazu nur vielleicht wiedermal & so wie immer etwas beerig/pflaumiges kombinieren!
  • Was ich mir "mitnehme": Früher ans Nachgeschminkt Post setzen!

Teilnehmen könnt ihr dieses Mal leider nicht mehr (außer ihr schafft es in gut einer Stunde), aber dafür könnt ihr in meinen bisherigen Nachgeschminkt Blogposts schmökern:

Frühlingslook in Rosa & Silber
Matte Purple Smokey Eye - definitely not J.Lo.
Klassischer Lidstrich & rote Lippen Look
Quick & Easy Smokey Look
Lavender Smokey Eye

Wie gefällt euch der Look?

ulli ks

Freitag, 1. Mai 2015

Beautylight To Go / Eine Lobeshymne

Was habe ich mich zum Anfang meines ausgeprägten Schminkwahns nach vernünftigen Licht gesucht...hättest du, liebe Susi, dein Beauty Light To Go doch nur zwei oder drei Jahre früher erfunden, was hätte ich mir da Zeit erspart!

Beautylight To Go

Zum ersten Mal in meiner Zeit als Bloggerin habe ich selbst eine Anfrage für eine Kooperation gestartet und die Erfinderin des Beauty Lights To Go herself, Susi Armonies, hat mir sofort zurückgeschrieben, dass sie mir gerne eines ihrer kleinen Wunderlichter zur Verfügung stellt.
Einfach so!
Keine Bedingungen!
Sehr sympathisch!

Deshalb macht es mir auch so gar nichts aus, mich mit diesem Post in die wahre Review Flut der Lobeshymnen zum Beautylight To Go einzureihen, denn ich kann völlig ohne jeden Zweifel sagen, dass mich diese kleine Leuchte begeistert!

Ich liebe mein kleines, transportables Licht!

Kommen wir nun aber zu den Details:


Hier die Kurzinformationen von Beautylight To Go:

"Das Logo Beauty Light wird mit dem Saugnapfhalter direkt am Wand-, Kosmetikspiegel oder an jedem beliebigen glatten und fettfreien Untergrund angebracht.

Ob von oben, von links oder rechts: flexibel montier- und ausrichtbar kann der Lichtkegel als Reflexlicht über den Spiegel wirken oder direkt auf dich gerichtet sein. Über den integrierten Dimmer kannst du die Helligkeit individuell auf deine Bedürfnisse einstellen.


Ist deine Grundbeleuchtung im Raum so ungünstig, dass ein Logo Beauty Light am Spiegel für eine optimale Ausleuchtung deines Gesichtes nicht ausreicht, kombiniere doch einfach mehrere Leuchten und kreiere dir deinen perfekten Lichtrahmen für ein Make-up in Perfektion!"


Ausführlichere Informationen findet ihr hier.

Hinsichtlich der Ausführung könnt ihr zwischen 2 Lichtstärken wählen:
  • 4200 Kelvin, die ein natürliches Abendlicht simulieren 
  • 6500 Kelvin, die kühles Tageslicht erzeugen
Außerdem gibt es noch designtechnisch Wahlmöglichkeiten:
  • „Silver Taffeta“ - Silber
  • „Oh so Classy!“ - Schwarz
  • „Sip of Champagne“ - Champagner
  • „Candy Crush“ - Rosa (limitiert)
Die 60 LEDs von Osram, die in den kleinen Lichter verbaut wurden, sollen eine Lebensdauer von 50.000 Stunden haben. Es sollte also mit euch zusammen alt werden :D

Das Licht kann durch das Gedrückt-Halten des Schalters gedimmt werden.
Zusätzlich könnt ihr den Lichtschein durch das Drehen des Beautylights To Go selbst regulieren. 

Beautylight To Go
Beautylight To Go

Fixiert wird das Beautylight to Go mittels zweier Saugnäpfe, die ihr in jedem erdenklichen Winkel auf jeder glatten Oberfläche (Spiegel, Türen, Türrahmen, Schränke, Fliesen, etc.) anbringen könnt.

Euer Spielraum ist durch das 2,5m lange Kabel großzügig bemessen.

Transportieren könnt ihr das kleine Licht in dem beigelegten, schwarzen Baumwollbeutel.

Beautylight To Go
Beautylight To Go

Kaufen könnt ihr das Beautylight To Go HIER.
Die regulären Varianten kosten 34,95€.
Die limitiere rosa Version kommt auf 39,95€

Die Versandkosten beträgt innerhalb Deutschlands 4.90€ (mittels DHL), 8.79€ nach Österreich & 12.79€ in die Schweiz.

Fast hätte ich sie vergessen! Die Maße! 
Das Beautylight To Go ist 30cm lang. Es hat einen wirklich kleinen Durchmesser von 1,2cm und wiegt nur 150g inklusive Netztteil.

Damit ihr euch unter diesem Maßen besser etwas vorstellen könnt, habe ich eine Naked Palette und eine Mascara dazugelegt:

Beautylight To Go
Beautylight To Go  & Tageslichtlampen

Wie ihr unten sehen könnt, habe ich bisher zwei Tageslichtlampen (von meinem Mann liebevoll "Stadionlicht" genannt) an meinem Schminkplatz, die mich allmorgendlich zum Erblinden bringen.

Aus diesem Grund habe ich mich für die 4200 Kelvin Variante, also das Abendlicht, in Champagne einem hellen Goldton entschieden.

Im Vergleich zu meinem Flutlicht ist das ein wirklich sehr angenehmes Licht für das Schminken am Morgen und dennoch ist es sehr, sehr hell.
Ich finde dieses Beautylight To Go auch sehr gut für Produktfotos geeignet, da ich für Gewöhnlich Produkte immer bei natürlichem Licht und somit häufig bei Abendlicht fotografiere, ist dies für mich wesentlich natürlicher als die Tageslichtlampen.
Für das Fotografieren von Looks ist diese Variante allerdings nicht so gut geeignet, da würde ich den Kauf der 6500 Kelvin Variante empfehlen. 

Hier seht ihr meinen chaotischen Schminkplatz mit den beiden überdimensionalen, häßlichen Tageslichtlampen. Falls ihr euch über das Aussehen der Leuchten wundert: Ich habe mir den Tipp von Carina (Cream´s Beauty Blog) abgesehen und habe weißes Packpapier darübergespannt, um das Licht etwas diffuser zu machen. Es sieht deshalb so zerfleddert aus, weil das Packpapier nicht mal mit Gaffaband halten will.
 
Beautylight To Go  & Tageslichtlampen

Dahinter seht ihr auf dem weißen Kästchen mit dem ovalen Spiegel das Beautylight To Go quer montiert. Im Moment ist das eine provisorische Lösung, denn ich kann mich in dem zweiten, ovalen Spiegel nicht mehr sehen, wenn das kleine Schminklicht leuchtet. Aus diesem Grund seht ihr auch dahinter den großen, noch verpackten Spiegel von Ikea- hier stehen demnächst größere Umbauten an ;)

Hier seht ihr den Vergleich zwischen den Tageslichtlampen und dem Beautylight To Go. Man sieht sofort den Unterschied. Die kleine Leuchte bringt ein viel wärmeres, weicheres Licht ins Spiel, ohne die Farben zu verfälschen. Ich persönlich finde sogar, dass sie dem natürlichen Aussehen sogar näher kommen und weniger "ausgewaschen" werden.
 
Beautylight To Go  & Tageslichtlampen
Beautylight To Go  & Tageslichtlampen

Fazit:

Meine Begeisterung für das Beautylight To Go konnte ich wohl kaum verbergen, oder?
Ich würde mir das Beautylight To Go nicht nur selbst kaufen, ich werde mir das Beautylight To Go selbst kaufen und zwar vermutlich sogar noch zwei Exemplare in der 6500 Kelvin Tageslicht Variante, um meine beiden sperrigen Tageslichtlampen zu ersetzen.

Ich habe allerdings auch noch eine Anregung: Ich würde mir ein Zubehör-Shop wünschen, in dem man Saugnäpfe nachbestellen kann (denn die gehen bestimmt mal verloren?) und in dem man verschiedene Halterungen findet: Klemmen und fixe Halterungen für die Wandmontage!

Daher eine unbedingte Empfehlung an euch: Wenn ihr auf der Suche nach einer schminktechnischen Erleuchtung seid, bestellt euch ein Beautylight To Go!

...& ja, alle Links in diesem Post zur Homepage von Beautylight To Go sind Do Follow Links. 
Einfach so! Denn ich finde gute Ideen muss man fördern.
...& damit ist das auch ein kleiner, durchaus rachsüchtig gemeinter Seitenhieb auf die wiederkehrenden, zwielichtigen Anfragen, mit denen man sich als Bloggerin immer wieder herumschlagen muss.

Ein für alle mal: Ich markiere transparent, ob es sich um eine Kooperation handelt oder nicht! Ausschließlich! 
...& es gibt keine Do Follow Links für größere Firmen und Konzerne! Auch nicht für ein paar zerquetschte Euros! Das habe ich nicht nötig! - Das mache ich höchstens für richtig viel Geld (oder wenn ich es für angebracht finde)...hehehe...
...& nein, ich kann & will nicht unauffällig irgendwelche abstrusen Themen posten.
(Danke, das hat geholfen ;) 
 
Beautylight To Go

Andere Reviews (einige aus unzähligen):

Fräulein ungeschminkt
Einfach Ina
Smoke and Diamonds
Miss von Xtravaganz

Tausend Dank nochmals dafür, dass ich das Beautylight To Go ausprobieren durfte! Es hat mich zu 100% überzeugt!

Wie habt ihr das Lichtproblem für euch gelöst?
Spricht euch das Beautylight To Go an?


ulli ks

...& ach ja, dieses Beautylight To Go war ein Geschenk, kein PR Sample!