Freitag, 23. Januar 2015

Favoriten 2014/ Teint, Bronzer & Blush

Januar ist Favoritenzeit. 

Jahresfavoriten sind die Post dieser Art, die mich am meisten interessieren, denn sie bieten die Essenz aus einem ganze Jahr. Da ich nun aber noch nicht mal ein ganzes Jahr blogge und ich sehr vieles in diesem Jahr für mich neu entdeckt habe, gibt es Favoriten und Entdeckungen!


Ich habe meine Favoriten in drei Kategorien eingeteilt:
  • Best: Das Beste, was ich bisher in dieser Kategorie gefunden habe.
  • Top Favorit: Lange erprobt, häufig benutzt, vielleicht sogar ein All Time Favorit
  • Entdeckung: Diese Dinge habe ich nicht nicht so lange, bin aber Feuer und Flamme (was ja bekanntlich aber schnell mal verpufft ;)

Kommen wir gleich zur Sache und beginnen mit Teintprodukten:


Das DioskinNude Glowing Make Up, das ich euch in diesen Top 3 Teint Produkte schon gezeigt habe, ist etwas zwischen das Beste und Top Favorit. Ich benutze sie schon eineinhalb Jahre und bin sehr zufrieden. Allerdings fehlt mir noch der Vergleich zu anderen High End Foundations, um sagen zu können, ob es Besseres gibt. Die Nuance 020 ist für mich perfekt. Die Deckkraft sehr gut und die Haltbarkeit ganz gut (auf meiner Nase wird mit Schneuzen wohl nichts halten, oder?).
Ausführlichere Informationen findet ihr hier in meiner Kurzreview.
Da ich pro Jahr maximal drei verschiedene Foundations benutze, kann ich euch leider keine Alternative aus der Drogerie empfehlen. Ich habe die Manhattan Easy Match Make Up und die Bourjoirs Healthy Mix Foundation (die ich allerdings mit einer zu hellen Manhattan Easy Match mischen muss, da sie zu hell ist). Beide sind mir zu flüssig und rutschig. Die Deckkraft und Haltbarkeit ist für mich nicht ausreichend.

In Sachen Concealer zeige ich euch hier nochmals den Bobbi Brown Corrector in Peach Bisque. Meine Augenschatten sind so ausgeprägt, dass ich mit Concealer nicht weit komme. Das sieht einfach nicht gut aus!  Der Bobbi Brown Corrector ist schon okay. Allerdings ist die Textur nicht perfekt für mich. Er ist etwas zu pastig und verrutscht etwas. Er gehört also definitiv zu dem Besten, das ich in diesem Bereich für mich gefunden habe. Allerdings gibt es kaum Corrector...

Ich trage eigentlich immer zunächst eine dünne Schicht Corrector auf und darüber dann einen Concealer, wobei ich da eine eher untreue Seele bin, wie ihr auf dem unteren Bild sehen könnt.
Als Concealer verwende ich im Wechsel den Maybelline Fit Me Concealer und den MAC Moistercover Concealer. Die beiden ähneln sich meiner Meinung nach ziemlich in allen Eigenschaften. Ich nutze die Nummer 10 (also die zweit hellste Nuance) bei Maybelline und NW 20 bei MAC: Seit kurzem besitze ich eine kleine Abfüllung vom MAC Pro Longwear Concealer ebenfalls in NW 20. Hier ist die Deckkraft und Haltbarkeit stärker als bei den beiden zuerst genannten, allerdings werden auch die Fältchen etwas stärker betont, was sich aber durch das geringere Verrutschen des Concealers wieder relativiert.
Hier kann ich alle drei Concealer als "Best" bezeichnen.
(Nicht funktioniert haben bei mir der Rival de Loop Natural Touch Concealer und der Concealer von Dr. Hauschka. Beide haben bei weitem nicht genügend Deckkraft).

Beim Puder habe ich mich für das Art Deco Compact Powder aus einer Dita von Teese LE entschieden. Ich habe es mindestens so häufig wie das One Heck Of A Blot von Soap & Glory verwendet. Das Art Deco Puder ist etwas feiner und und weniger mattierend als die Version von Soap & Glory, weshalb ich im Alltag vielleicht etwas häufiger dazu greife.
Zu diesem Puder habe ich bisher keine Review veröffentlicht. 
Es war limitiert und die Kooperation zwischen Art Deco und Dita von Teese ist meines Wissens nach leider beendet.
Reviews oder positive Erwähnungen dazu findet ihr hier:
MagimaniaBeauty and more & Luftluxus.


Wer auf Instagram meine "picks for today" hie und da mal gesehen hat, weiß vermutlich schon, welches Duo nun folgt:

Das NYX Blush Taupe verwende ich ganz genauso wie viele andere zum Konturieren. Es ist für eine reine Kontur ziemlich gut, für meinen Teint solo aufgetragen aber zu bläulich, lilastichig.
Hier ausführliche Reviews oder Vergleiche bei der blasse schimmer, My Beauty Treasures, The Beauty and the Blonde.

In Kombination mit dem Precious Illuminating Bronzer von Kiko aus der Luxurious LE ist das Ergebnis ein Traum. Dieser Bronzer von Kiko hat eine warme Note ohne jeden Orangeton und vor allem das Satin Finish sorgt für einen weichzeichenden Effekt!
Allen voran hat mich Einfach Ina zu diesem Kauf verleitet. Auf ihrem Blog findet ihr einen Vergleichsswatch mit NYX Taupe, MAC Harmony und The Balm Bahama Mama.

Bei den Blushes konnte ich mich nicht so wirklich einschränken. 
Ich benutze so ziemlich fast täglich ein anderes Blush. Daher habe ich mir jene Rouges herausgesucht, die ich meinem Empfinden nach in diesem Jahr am häufigsten getragen habe:


Das kleine "A Mid Sommer Nights" Blush von Paul & Joe in 003 Faune konnte ich um etwa 12€ im Asos Sale ergattern & ich bin so froh darüber. Es handelt sich dabei um einen wunderschönen, bräunlichen Rosenholzton mit einem feinen Schimmer. 
Rockateur nur viel! besser sage ich mal ganz provokant ;) 
Scheinbar war es Teil einer Sommer LE 2012. 
Ich habe gesehen, dass es das Blush noch bei amazon UK verfügbar ist. 
Die Verpackung und die Prägund finde ich unfassbar altbacken. Aber die Nuance, die Textur und die Haltbarbkeit sind ein Traum!
Ich habe es vor allem im Spätsommer und Frühherbst ständig getragen.

Inzwischen greife ich sehr häufig zu einem ziemlichen Überraschungskandidaten: 
Mit so einer tollen Qualität hätte ich beim Alverde Blush Trio in Secret Rose für diesen unfassbar günstigen Preis von nicht mal 5€ nie im Leben gerechnet. Ich kombiniere es am liebsten zu meinen dunklen, blausichtigen Lippenstiften wie Bright Poppy von Burberry und Salon Rouge von MAC. Dabei trage ich zunächst, die dunkelste Nuance des Trios auf und streiche im Anschluss das hellere Lila von der ganz linken Seite darüber. Den mittleren Farbton nutze ich als Highlighter.
Ich liebe den dezenten Schimmer dieses Blush Trios.
Das einzige, das ich bemängeln kann, ist die Haltbarkeit. Nach etwa 4 Stunden ist Schluss mit dem schönen Schimmer auf den Wangen...
(Ich habe mein Exemplar weitergeschenkt und jetzt versuche, ich eines in Wien auszutreiben. Leider sieht der Alverde Aufsteller hier bei dm meistens so aus, als wollten sie die Marke auslisten und es wird eeeeewig nicht nachgeliefert :( Wenn ihr also Tipps habt, wo es in Wien verfügbar ist, immer her damit ;)

Der Bronzing Glow Blusher "Queen of the jungle" von Art Deco aus der Sommer LE hat mich vor allem im Sommer begleitet. Dieses bräunliche Blush mit Schimmer (scheinbar ist das voll mein Ding ;) ist perfekt für warme Looks im Sommer: Ich habe bereits drei limitierte Blushes von Art Deco mit drei geteilten Nuancen und alle drei sind fantastisch!
Die Textur samtig weich, die Haltbarkeit sehr gut und der Preis vernünftig.
Tatsächlich ist dieses Blush immer noch bei Beautybay erhältlich (Link dazu in diesem Post).

Das Gosh Flower Power ist ein richtiger Allrounder. Es ist eines dieser klassischen Pinkblushes, das immer geht. 
Es wird auf Youtube immer wieder empfohlen. Fleur de Force hat es sogar auf ihrer Hochzeit getragen. 
Wenn ihr also in Österreich seid und überlegt, was ihr euch in der Drogerie schnappen könntet: GOSH gibt es bei Bipa (österreichische Drogeriekette). Tipps dazu findet ihr auf meiner Shopping in Wien Seite!


In der Kategorie Highlighter habe ich in diesem Jahr häufig zum Rival de Loop Baked Highlighter in Moon Dust. Dieser Highlighter ist fantastisch! ...& so günstig! Für nicht mal 3€ bekommt ihr hier einen Highlighter, der in seiner Nuance variabel ist, wenn ihr einen kleinen Pinsel benutzt. Ihr solltet allerdings über eine "leichte Hand" für den Auftrag verfügen, denn dieser Highlighter ist heftig ;)

Der kleine Watt´s Up Highlighter Stick von Benefit war Teil des The Bronze of the Champions Kit. Er ist auch exakt das einzige Produkt dieses Kits, das ich öfter mal zur Hand nehme. Alles andere ist in den Schubladen verschwunden...
Die Nuance ist ein wunderschönes, dezent warmes Gold Beige, das sich als zarter Schimmer über die aufgetragenen Stellen legt...

Ich wäre allerdings keinesfalls bereit, knapp 34€ für das Full Size Produkt auszugeben. Im Allgemeinen finde ich die Preispolitik von Benefit völlig überzogen und bin gar kein Fan der Produkte dieser Marke.
Meiner persönlichen Meinung nach ist diese Marke vergleichbar mit Soap & Glory. Der Unterschied ist nur, dass ich da das Preis Leistungsverhältnis perfekt finde! (Insbesondere wenn man das Glück hat, eine Rabatt Aktion zu erwischen!)

Swatches aller genannten Produkte (nur das Alverde Blush Trio habe ich übersehen, daher hier Links zu beautyjagd, the life in front of my eyes, Madame Keke). Entschuldigt die geringe Aussagekraft der Swatches. Ohne Tageslichtlampen geht im Moment leider gar nichts, aber die Schlucken leider sehr viel der Farbe....


Welches waren eure Favoriten in den Kategorien Teint und Blush?
Kennt ihr meine Favoriten?
Was ist eure Meinung dazu?



ulli ks

Freitag, 16. Januar 2015

Klassischer Lidstrich & rote Lippen Look / Nachgeschminkt Februar

Ich liebe die Nachgeschminkt Aktion von Shelynx von der blasse schimmer und von Kat von Shades of Nature! Denn das Nachschminken zwingt mich aus meiner Comfort Zone.

In diesem Fall ist es definitiv der Lidstrich, der im Glamorous Pin Up Look Tutorial von Lauren Curtis zwingend erforderlich ist. 
Durch die Schlupflider meiner Augen hatte ich nie so richtig Freude am Lidstrich ziehen, weshalb mir in dieser Disziplin definitiv die Übung fehlt.
Dementsprechend sieht auch mein Ergebnis aus ;)



Ich habe erst wie im Video meinen Teint "versorgt". Die Catrice Photo Finish 18h Liquid Foundation (geht aus dem Sortiment) benutze ich ganz gern für Blog Looks. Zum einen deckt sie gut, zum andere will ich sie endlich aufbrauchen. (Habt ihr Tipps für einen Ersatz, insbesondere für Bloglooks, also Fotos?)
Für Kontur und Bronzer habe ich mit mein Lieblingsduo NYX Taupe und Kiko Precious Illuminating Bronzer verwendet und als Blush von dem Guerlian Duo Pink Punk den dünkleren Part gewählt.
Concealer habe ich zunächst weggelassen, aber die Augen im Vorfeld mit dem Prep+Prime Eye Vibrancy von MAC vorbereitet.

Lauren verwendet im Video einen Lidschattenstift als Base, den sie mit Soft Ochre von MAC vergleicht. Ich habe die NYX Base in Skin Tone als Alternative gewählt, da diese im Vergleich zum MAC Paint Pot Painerly wesentlich gelblicher ist (so wie es bei Soft Ochre meines Wissens nach der Fall ist).
Dann habe ich wie im Video zunächst Amber Rush von LÓreal aufgetragen und in der Lidfalte verblendet. (Was für ein Glückskind bin ich, dass mir eine Freundin, diesen im Sommer aus den USA mitgebracht hat ;) 
Darüber habe ich Kitten aus der Stila "In The Light" Palette aufgetupft. Das ist zwar nicht die metallische Version, aber immerhin.

Im Anschluss habe ich mir sämtliche Tricks im Internet angeeignet, um "den perfekten Lidstrich" zu ziehen und habe zunächst die Klebeband Methode probiert. Das Ende vom Lied war, dass mir der Eyeliner unters Klebeband geronnen ist :D Also habe ich versucht zu retten, was zu retten ging.
Leider habe ich kein Foto, das eine etwas seitlichere Aufnahme gemacht habe, dann könntet ihr sehen, dass der Wing gar nicht so schlecht war...



Als Mascara wollte ich zunächst The Rocket von Maybelline verwenden, diese ist aber wohl schonrecht eingetrocknet und meine Versuche, die Situation mit The Colossal von Maybelline zu verbessern, sind wohl gescheitert.
Habt ihr auch manchmal einen "Bad Lashes Day"? An manchen Tagen stehen meine Wimpern völlig kreuz und quer....

Erst dann habe ich zunächst den Bobbi Brown Corrector und darüber den Pro Longwear Concealer von MAC aufgetragen und meine Augenbrauen mit einer Kombination von Primal und Undone aus der Urban Decay Naked Basics 2 Palette betont.

Zum Schluss habe ich nochmal kräftig mit dem Soap & Glory One Heck Of A Blot abgepudert und etwas MAC Prep+Prime Fix+ drüber gesprüht- definitiv zu viele, dicke Schichten für das Fix+, das fühlte sich nicht mehr so fein an, wie ich <hier> beschrieben hatte. Ich nehme an, dass ich auch deswegen trotz Tonnen von Puder auf den Bilder  etwas sehr glowy (um nicht das deutsche "speckig" zu verwenden ;D) aussehe...

Den letzten Feinschliff gab der MAC Lipliner Beet in Kombination mit dem MAC Lippenstift Salon Rouge (der Lippenstift in der Vorlage war zwar deutlich heller, ich wollte aber unbedingt Salon Rouge verwenden, da ich ihn einfach liebe!)


Mein Fazit:
  • Ungewohnt: Lidstrich mit Wing ziehen!
  • Schwierigkeiten: Lidstrich mit Wing ziehen! Ich muss das öfter üben! Aber ich sollte erstmal einen Eyeliner finden, auf den ich nicht allergisch reagiere (Zoeva und LÓreal fallen schon mal weg)
  • Veränderungsbedarf: Ich würde in der Crease einen anderen Lidschatten ausprobieren, etwas dünkleres, aber nicht zu dunkel und nur ganz leicht verblendet, vielleicht matt?
  • Was ich mir "mitnehme": Lidstrich ist gar nicht so doof, nur würde ich den Wing ganz weglassen oder nur ganz klein machen...

Falls ihr euch schon mal gefragt habt, weshalb mein Ausdruck manchmal auf den Bildern eigen wirkt....ihr habt ja keine Ahnung, was da so hinter mir los ist, wenn ich Fotos mache ;D 


Ich bin unglaublich dankbar für meine beiden "Störenfriede" :)

Nachschminken könnt diesmal bis zum 31. Januar 2015 und den Link zu eurem Beitrag schickt ihr an Shelynx von der blasse schimmer.

Meine bisherigen Nachgeschminkt Beiträge:

Habt ihr auch mitgemacht?
Wie gefällt euch der Look?
Habt ihr auch Kämpfe mit dem Lidstrich oder eigentlich mit dem Wing?
Empfehlungen für einen Eyeliner bei empfindlicher Haut?

ulli ks

Sonntag, 11. Januar 2015

Chanel Illusion D´Ombre New Moon / Review

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich Zeit für einen kurzen Einkaufsbummel durch die Wiener Innenstadt, wo ich bei Marionnaud über den Sale gestolpert bin. In einem Kistchen stolperte ich über den Chanel Illusion D´Ombre in New Moon- versehen mit einem SALE Sticker!

Gibt es etwas Schöneres, als ein luxuriöses Stück mit einem Sale Sticker?
(Selbstverständlich gibt es das, aber in meiner feinen, kleinen Blogwelt ohne ernsthafte und schwerwiegende Probleme gibt es wenig Vergleichbares ;D)

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Dieser Lidschatten war Teil der Sommerkollektion von Chanel. Ich habe aber ergoogelt, dass ihr ihn bei Boots und Nordstrom noch bekommen könnt, bzw. lohnt es sich bei Marionnaud (in einer netten Filiale am besten morgens) anzurufen, denn es kann erfragt werden, in welcher Filiale noch ein Stück erhältlich ist (vor ein paar Tagen gab es zumindest im Auhofcenter noch ein Exemplar).

Dazu muss ich aber sagen, dass ich in dieser Marionnaud Filiale wiederholt unfreundlich bedient wurde. Auch diesmal war der Service so unpassend, dass ich nach kurzer Zeit wieder gegangen bin. Nach einer kurzen Instagram Umfrage bin ich aber nach meinen anderen Erledigungen nochmals umgekehrt und habe das schöne Stück gekauft. Zum Glück habe ich diese Erfahrung ausschließlich in dieser einen Filiale gemacht...

Jedenfalls konnte ich den Chanel Illusion D´Ombre in New Moon um 26,39€ statt 32,99€ kaufen. Dennoch habe ich im nachhinein ganz schön geschluckt, dass ich gerade tatsächlich einen Cremelidschatten um mehr als 26€ gekauft habe. Verrückt!

Chanel Illusion D´Ombre New Moon

Hier die Angaben von Chanel zu den Illusion D´Ombre Cremelidschatten:

"Die strahlenden, irisierenden Gold-, Bronze- und Platinnuancen von ILLUSION D’OMBRE intensivieren den Blick ins Unendliche oder hüllen ihn einfach in einen Hauch Perlmutt.

Seine überraschend pudrig-cremige und seidig-leichte Textur sowie die lange Haftfähigkeit laden förmlich zum Schminken ein.

Ein Spezialpinsel ermöglicht zahlreiche Schminktechniken:
- Schräg zu Lidoberfläche gerichtet, werden die Farben flächig wie ein klassischer Lidschatten aufgetragen.
- Aufrecht am Wimperkranz angesetzt, zeichnet er mit den dunklen Nuancen einen präzisen Eyeliner-Strich.

Um die empfindliche Textur zu schützen, sollte der Glasflakon mit dem Doppel-C nach jeder Anwendung gut verschlossen werden.
Natürliches oder intensiveres Finish? Das Makeup lässt sich je nach gewünschtem Effekt variieren und bleibt dabei stets ebenmäßig."


Chanel Illusion D´Ombre New Moon

Das kleine Schmuckstück ist in einem schweren Glasdöschen verpackt. Auf dem Hochglanzdeckel findet sich das Chanel Emblem wieder. Mehrfach habe ich schon davon gelesen, dass die Verpackung der Cremelidschatten leider nicht ganz dicht ist und sie deshalb austrocknen. Ich komme nun den allgemeinen Empfehlungen und einem Tipp von Melli von Beau(TY)pe nach und bewahre New Moon auf den Kopf gedreht und in der kleinen Karton Umverpackung auf.

Auf der Unterseite schimmert einerseits die wunderschöne Nuance durch das Glas, andererseits findet sich hier auch die genaue Bezeichnung wieder.

Chanel Illusion D´Ombre New Moon

Öffnet man den Deckel, wird der Blick auf wunderschönes Gefunkel frei.

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon
Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Den Chanel Illusion D´Ombre ist ein kleiner Pinsel beigefügt, der ineinander gesteckt ist.

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Nachdem man den Pinsel aus seiner Hülse gezogen hat, kann man die beiden Teile zusammenstecken, so dass ein Pinsel mit einer vernünftigen Länge entsteht:

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Der Pinsel ist flach und ziemlich fest. Für den großflächigen Auftrag auf dem gesamten Lid funktioniert sehr gut mit diesem Pinsel. Man kann damit auch nur einen Lidstrich ziehen. Dies habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Ich habe Swatches unter unterschiedlichen Lichtverhätlnissen gemacht, um den vielfarbigen Glitzer irgendwie einzufangen, was mir leider nur bedingt gelungen ist.


Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Bei New Moon handelt es sich um ein bronzig, mauviges Braun mit vielfarbigen Glitzerpartikeln. Diese changieren im Licht in unterschiedlichsten Nuancen.
Die Glitzerpartikel bleiben zum größten Teil dort, wo man sie plaziert hat. Ich habe nach einigen Stunden lediglich zwei, drei Partikel auf dem Wangenknochen gefunden.

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon
 

Der Chanel Illusion D´Ombre New Moon kann ganz leicht lediglich als sheerer Glitzer oder auch als das besondere Extra auf einen Look ergänzt oder aber auch solo für sich zu einem starken und intensivem Ergebnis aufgebaut werden.

Die Haltbarkeit ist gut.

Ich habe mich hier für eher unscharfe Tragebilder entschieden, da man so etwas mehr von den Glitzerpartikeln erkennen kann:

Chanel Illusion D´Ombre New Moon / Tragebild

Kombiniert habe ich den Chanel Illusion D´Ombre New Moon hier mit Burberrys Bright Poppy auf den Lippen.


Weitere Reviews und Looks bei:
Beau(TY)pe
Polished with love
Color Me Loud
The Beauty Look Book

Zum Abschluss nochmal ein Blick auf die kleine Schönheit:

Chanel Illusion D´Ombre 97 New Moon

Habt ihr Erfahrungen mit den Chanel Illusion D´Ombre Cremelidschatten?
Wo ist preislich gesehen eure Schmerzgrenze?


ulli ks

Freitag, 9. Januar 2015

MAC Salon Rouge, Prep+Prime Fix+ & Pro Longwear Concealer Review


Ich schulde euch noch  den zweiten Teil meiner Geschenke von mir für mich!
Nachdem ich mir den Burberry Lip Velvet Bright Poppy geschenkt hatte, wurde ich durch ein Kommentar von Another Anna (Rock´n Beauty) auf Salon Rouge aus der Heirloom LE von MAC aufmerksam.

Also machte ich mich auf die Jagd, die ich sonst meide (keine MAC LE´s für mich ;) und wurde tatsächlich noch fündig. Ich kam in den Genuss eines so netten Gespräches am MAC Counter, dass ich nun endlich auch zu MAC Prep+Prime  Fix+ gegriffen habe. 
Dazu wurde ich auch noch mit zwei kleinen Proben zum Pro Longwear Concealer und dem Prep + Prime Vibrancy Eye versorgt.


 
Salon Rouge wird von MAC als Pure Berry Red beschrieben und genau das ist es auch. 

Dieses wunderschöne dunkle, beerige Rot mit einem kräftigen Blaustich ist intensiv pigmentiert und gleitet beim Auftrag über die Lippen. Je intensiver der Auftrag ist, desto röter ist Salon Rouge. Ein leichter Auftrag holt mehr das beerige und blaustichige hervor.

Die Textur ist trotz des matten Finish cremig und nicht austrocknend. 
Auch die Haltbarkeit ist sehr gut und der Lippenstift hinterlässt einen schönen pink-roten Staint.

Ich habe prompt beim MAC Salon Rouge Shooting das Model angeditscht, wie ihr hier schön erkennen könnt ;)

MAC Salon Rouge

MAC Salon Rouge

Die Verpackung?
...Ja, eh... 
Es ist hat diese typische Tampon Form von MAC, dazu ein paar glitzrige Flakes, die auf der Oberfläche spürbar sind. Dies ist praktisch, wenn man zwei oder drei MAC Lippenstifte (ja, ich habe inzwischen ganze drei MAC Lippenstifte!!!) in der Tasche hat, kann man den Unterschied erfühlen. 
Die Verpackung ist stabil und zweckmäßig. 
 
Was ich wirklich mag, ist die Form der MAC Lippenstifte selbst. Sie ist für den Auftrag auf meinen Lippen ideal.

Salon Rouge war für 22€ erhältlich und Teil der Heirloom LE. 

Ich habe den grundsätzlichen Tipp bekommen, MAC LE Produkte bei neuen Countern in der Stadt (in diesem Fall Wien) zu suchen, da diese oft weniger frequentiert sind. (Insbesondere, wenn diese Counter noch nichtmal auf der offiziellen MAC Homepage gelistet sind, wie dies bei dem MAC Counter im Marionnaud im Millenium City und dem MAC Store im neuen Hauptbahnhof der Fall ist. Ihr könntet also dort nachfragen, ob Salon Rouge noch lagernd ist....)

MAC Salon Rouge

MAC Salon Rouge

Hier ein Vergleichsswatch mit Bright Poppy von Burberry und dem MAC Lipliner Beet

Salon Rouge steht Bright Poppy in nichts nach (zweiterer übertrifft Salon Rouge lediglich in Hinsicht auf das Verpackungsdesign). 
Burberrys Bright Poppy ist weniger intensiv in der Pigmentierung und beeriger als Salon Rouge. Auf meinen Lippen wirkt Salon Rouge deutlich dünkler als Bright Poppy. Der Lippenstift von Burberry ist für mich daher eher auch untertags geeignet.
Beet ist für beide Lippenstifte der perfekte Lipliner.

Burberry Bright Poppy, MAC Beet & MAC Salon Rouge

Ich habe Salon Rouge an beiden Weihnachtsfeiertagen getragen. 
Uhhh...bei einem Festschmaus? 
Ja, genau! Weil es mir egal ist, ob der Lippenstift dann noch perfekt aussieht. Tut er nach Gans und Co natürlich nicht. Aber es sitzt schließlich nur meine Familie am Tisch :D
Für mich ist es der perfekte Lippenstift für winterliche Feierlichkeiten!
Ich reiche Tragebilder noch nach, da ich an den Feiertagen nicht dazugekommen bin Fotos zu machen.

Tragebilder von Salon Rouge bei Pink Sally, Yogi Beauty und Sofia`s Beautyblog.
Viele Vergleichswatches bei Phina`s Blushliebe.

Das MAC Prep + Prime Fix+ ist mir durch ein Post von Melli auf Beau(TY)pe so richtig aufgefallen. Die Beschreibung von Melli hat mich so fasziniert, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte. Eigentlich wollte ich es mal mit der Reisegröße versuchen, da diese aber nicht lagernd war und ich beim Kauf von zwei Produkten Prozente gekriegt habe, ist es nun die reguläre Variante geworden.

MAC Prep+Prime Fix+

Das MAC Fix+ kommt in einer milchigen Flasche aus Kunststoff, den Pumpmechanismus kann man durch das Drehen des Deckels fixieren. 

Beides große Vorteile für den Transport.

Der Sprühkopf erzeugt einen feinen Nebel, hie und da entsteht ein Tröpfchen, das könnte definitiv noch etwas besser sein.
Das Wässerchen duftet zart und frisch.

MAC Prep+Prime Fix+

Ich verwende das MAC Fix+ wie es Melli beschrieben hat. Am Ende des Schminkprozesses sprühe ich aus etwa 20cm Abstand zwei Pumpstöße aufs Gesicht.

Tatsächlich settet das Spray das Puder und alle aufgetragenen Schichten (Foundation, Blush, Bronzer, Highlighter) verbinden sich mit der Haut. Für mich funktioniert das Fix+ trotz meiner geringen Erwartungen daran wirklich gut. Es bringt besseren Halt und verleiht meinen vielen verschiedenen Schichten ein natürlicheres Finish. Nur an Nase und Kinn klappt das mit der Haltbarkeit gerade nicht so gut, da ich einen hartnäckigen Schnupfen habe...

Außerdem kann das Fix+ zum Anfeuchten des Pinsel für den Auftrag von Pigmenten oder zur Intensivierung von Lidschatten angefeuchtet werden.

MAC Prep+Prime Fix+

Der Nutzen von diesem Produkt wird in der Bloggerwelt kontrovers diskutiert. Ich kann euch nicht sagen, ob es für euch funktioniert oder nicht, ich mag es. Punkt.
 
Hier habt ihr einige Meinungen zusammengetragen:
Agata auf Magimania
Innen & Außen
Lipsticklove
Les Belles Affaires
Violett Seconds

Das MAC Prep+Prime Fix+ ist um 18€ für 100ml erhältlich.
Es gibt auch eine Reisegröße, wobei 30ml auf etwa 10€ kommen. Leider ist diese Größe so gut wie nie irgendwo verfügbar und scheint auch im Internet weder bei MAC direkt noch bei Douglas auf.

Nach einem längeren Gespräch mit dem netten MACcer zum Thema Concealer, hat dieser mir zwei Proben abgefüllt. 
Zum einen hat er mir  das Prep+Prime Vibrancy Eye mitgegeben. Es handelt sich dabei um eine rosastichige Augenpflege, die die Augenpartie pflegen und optimal auf den Auftrag von Concealer vorbereiten sowie durch den peachigen Schimmer Augenschatten bereits mildern soll.

Ich weiß nicht so recht. Es ist eine nette Sache, aber ob es Wunder wirkt?
Ich sehe keinen gravierenden Unterschied....was bei einem Preis von 31€ für 15ml schon der Fall sein sollte...


Die Probe des Pro Longwear Concealers in NW 20 verwende ich immer wieder zwischendurch. Ich muss sagen, dass mir der nette Berater nicht! zu diesem Concealer geraten hat, ich wollte ihn aber gerne ausprobieren. 
Der Pro Logwear Concealer ist meiner Meinung nach nicht schlecht. Ich habe das Gefühl, dass er zwar minimal Fältchen stärker betont als der Moistercover Concealer, aber dafür weniger verrutscht, wodurch das Ergebnis in etwa aufs Gleiche rauskommt.

Die Deckkraft ist etwas intensiver als beim MAC Moistercocer Concealer, der sehr vergleichbar mit dem Maybelline Fit Me Concealer ist.

Ich glaube grundsätzlich, dass Concealer eine Kategorie ist, bei der ich nie eine 100% Empfehlung abgeben kann, da es bei meinen ausgeprägten Augenschatten kein perfektes Ergebnis geben wird.


Zum Schluss des MAC Teil dieses Posts möchte ich noch sagen, dass das die netteste Beratung war, die ich jemals bei MAC oder aber auch in einer Parfümerie hatte. 
Danke dafür!

Welche Produkte von MAC sind eure absoluten Favoriten?
Habt ihr auch schon mehr gekauft als geplant, weil die Beratung eine angenehme Atmosphäre erzeugt hat?

ulli ks

Sonntag, 4. Januar 2015

3 Top Beautyblogs (Blogparade)


Die Top 3 Blogparade bei Diana auf I need Sunshine bietet diesmal (Achtung nur eine Woche lang bis zum 9.1.2015!) die Gelegenheit, 3 Beautyblogs vorzustellen, die man im letzten Jahr regelmäßig gelesen hat und die für Begeisterung gesorgt haben.

Es ist unheimlich schwierig drei Blogs aus dieser Flut fantastischer Blogs auszuwählen, deshalb bitte ich euch, mal einen Blick in meine Blogroll zu werfen, wo ihr eine ganze Ansammlung von unverzichtbaren Links wiederfindet!

Ich habe ehrlich gesagt einfach ein bisschen herumgepokert und mich dann für diese drei entschieden:

1. Bambi does

Ich liebe Lena´s Blog vom Header bis zur kleinsten Fußnote und habe bisher auch keinen Hehl daraus gemacht. Ihr findet hier nicht perfektionierte Looks, sondern echte Schönheit und Text freischnauze. Mir persönlich ist Lena unglaublich sympathisch und ich mag ihre nicht alltägliche Produktauswahl.
Außerdem will ich auch noch daraufhinweisen, dass sie sich schon an einem Youtube Video versucht hat und ich hoffe stark darauf, dass es noch mehr davon geben wird!....& tatsächlich während ich diese Zeilen geschrieben habe, hat Lena ein zweites Video hochgeladen!


2. The life in front of my eyes

Sunnivah ist mit ihrem Blog so ziemlich am anderen Spektrum der Beautyblog Welt.
Sie testet sich mit unfassbar viel Mühe durch ihre Produkte und beisst sich an Looks fest, um diese bis ins Detail auszufeilen. Ihr Blog erinnert mich an ein verspieltes Studentinnenzimmer, in dem man in jeder Ecke etwas entdecken kann. Man merkt, dass sie mit vollem Herzblut bloggt, weil es ihr Freude bringt.
Außerdem liefert sie eine unglaublich hilfreiche Blogserie Schminken für totale Anfänger.


3. Kitty`s trashtastische Welt

Kitty begeistert mich mit ihren unglaublich schönen AMUs immer wieder aufs neue und ich denke, dass ihr Blog viiiieeeel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Deshalb ist sie mit ihrem Blog in meine 3 Top Beauty Blogs gerutscht! Auf Instagram könnt ihr sehen, dass Kitty einen eigenen Style hat, der mir sehr gut gefällt.
Beispiele ihrer wunderschönen Looks findet ihr hier und hier.


Das war es von meiner Seite.

Ich habe mit voller Absicht die Top 3 Beautyblogs in 3 Top Beautyblogs umbenannt, denn ich könnte mich unmöglich für ein klares Ranking entscheiden. Ich habe mich darum bemüht, mit meiner Auswahl die Vielfältigkeit des Beautyblog Universum widerzuspiegeln und hoffe sehr darauf, dass mir das auch gelungen ist?

...& zum Abschluss bitte ich euch hier nochmal meine Blogroll durchzusehen, denn solltet ihr einen dieser Blogs noch nicht kennen, dann ist das absolut unverzeihlich! 

Vergesst nicht, dass ihr nur bis zum nächsten Freitag (9.1.) Zeit habt, eure 3 Top Beautyblogs auf I need Sunshine vorzustellen. Da ich wahnsinnig gerne gute, für mich neue Blogs entdecke, hoffe ich, dass ihr ganz zahlreich mitmacht!

Solltet ihr nicht an der Blogparade teilnehmen, freue ich mich über eure Blog-Empfehlungen hier in den Kommentaren!
ulli ks