Mittwoch, 31. Dezember 2014

Blog - Jahresrückblick 2014 & Party, Party...Disco, Disco!


Im Februar 2014 habe ich mich spontan entschlossen, diesen Blog ins Leben zu rufen.

Genau am 11.2.2014 habe ich den ersten, richtigen Post unter dem Titel Top 3 Dupes (Blogparade) veröffentlicht und so gleich mit einem Beitrag zu der Top 3 Parade von Diana auf I need Sunshine gestartet. Bei der ich inzwischen zumindest 10 Mal mitgemacht habe.

Die beliebtesten 4 Posts in aufsteigender Reihenfolge waren:

4. Platz: 
L`Oreal Infallible Eye Shadows Review


3. Platz:
24 Blogger Treasures - Türchen No. 6

Am 6. 12.2014 durfte ich für euch ein Türchen des 24 Blogger Treasures öffnen und habe einen absoluten Favoriten aus meiner Make Up Sammlung, eine Urban Decy Naked Basics Palette, verlost.



2. Platz: 
News - P2 Cosmetics in Österreich nicht mehr erhältlich!

Ganz zu Beginn meines Blogs gab es die traurige Nachricht, dass p2 nicht mehr in Österreich erhältlich ist. Offensichtlich spuckt Google immer wieder meinen Blogpost aus, wenn ÖsterreicherInnen auf der Suche danach sind, wo sie denn p2 Produkte kaufen können, weshalb dieses Post wohl so hoch im Kurs steht.


1. Platz
QuickTipp zur Schminkaufbewahrung: IKEA Godmorgon!

Für diese Schminkaufbewahrung habt ihr euch mit Abstand am meisten interessiert. Das wundert mich gar nicht, denn auch ich bin immer wieder auf der Suche danach, wie ich die Aufbewahrung meiner Schätze optimieren könnte.




Auch meine "Shopping in Wien" Seite hat sich über regen Besuch gefreut & ich bemühe mich darum, sie in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren!



Meine persönlichen Blog Highlights im Jahr 2014 waren diese Posts:

Jo Malone Blackberry & Bay

Eine Review zu meinem Lieblingsduft in diesem Jahr:

http://ulliks.blogspot.co.at/2014/04/jo-malone-blackberry-bay.html

Ein Sommernachtstraum mit Chanel

Mein Lieblingslook (auf dem Blog) in diesem Jahr!


Pinselreview: Blushpinsel

In dieser riesigen Sammelreview habe ich euch alle meine Blushpinsel vorgestellt und das war wohl mein aufwändigstes Post bisher:



Lavender Smokey Eye- Nachgeschminkt Oktober 2014 

Ich habe an verschiedenen Blogger Aktionen in diesem Jahr mitgemacht. Neben den schon oben genannten Top 3 auf I need Sunshine gehört die Nachgeschminkt Reihe von zu den Aktionen, die ich am liebsten mag und bei denen ich jedes Mal etwas Neues probiere und lerne.
Das Lavender Smokey Eye war der Look, der mir persönlich am besten gefallen hat.

Die Top 3 Lippenstifte für den Sommer

Die Fotos in diesem Beitrag sind meinem Geschmack nach, die am besten gelungenen in diesem Jahr. An manchen Tagen stimmt einfach alles: Das Licht (vor allem das Licht), die Auswahl der Produkte, der Hintergrund und auch die eigene Stimmung (ja, auch das ist wichtig für einen guten Beitrag) 


Es liegt ein wirklich hartes und merkwürdiges Jahr hinter mir.
Dieser kleine Blog hat hat mich im letzten Jahrbegleitet und mich abgelenkt. Die Kommunikation mit euch hat mich aufrecht erhalten und aufgebaut.
Dafür bin ich unendlich dankbar!

Auch im kommenden Jahr möchte ich es locker halten und sehen, was euch und mir Spass bringt. Auf lange Sicht möchte ich meine Pinsel weiter vorstellen (bisher habe ich ja nur ein Post zu den Blushpinseln geschafft), meinen Youtube Mix weiterführen, etwas mehr von meiner Schminkplatzaufbewahrung zeigen und weitere Schätze aus meiner Sammlung und Neuerwerbungen (wobei der Vorsatz gilt: Weniger ist mehr ;) präsentieren!

In diesem Sinn wünsche ich euch für heute abend:
Party, Party...Disco, Disco....& sei es nur im Kopf! ;D


Ich freue mich auf das kommende Jahr und wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Welche Blogposts mögt ihr an meinen Blog oder ist euch sogar ein einzelner Beitrag besonders in Erinnerung geblieben?
Was wünscht ihr euch fürs nächste Jahr (für euch selbst oder auf meinem Blog)?


ulli ks

Montag, 29. Dezember 2014

Yves Rocher (5fach) Review - ein Wichtelgeschenk


Auch ich hatte das Glück beim Bloggerwichteln von Yves Rocher ausgewählt zu werden. 

Die bezaubernde Evelyne von Blushes and more hat ein kleines Päckchen von Yves Rocher für mich zusammengestellt und kurz vor Weihnachten habe ich meine Wichtelgeschenke erhalten.


Zunächst hat Evelyne ein transparentes, loses Puder ausgesucht, das ein leicht mattiertes Finish erzielt. Das Puder ist fein gemahlen und gerade im Winter finde ich so ein leichtes Puder ideal, da die Haut mit der trockenen Luft zu kämpfen hat. 

Die mattierende Wirkung ist dabei völlig in Ordnung und hält etwa vier bis fünf Stunden an.


Das sehr sommerliche, peachige Blush (11 Rose- der Name ist hier total irreführend) ist im Online Shop leider nicht mehr erhältlich.Durch Zufall war ich heute aber in einer Yves Rocher Filiale und habe es dort im Sale entdeckt. 

Es handelt sich dabei zwar um ein vergleichsweise sehr kleines Pfännchen, aber die Pigmentierung ist so intensiv, dass man damit bestimmt ewig auskommt. Das Blush ist nicht sehr fest gepresst, so dass man bei der Entnahme aufpassen sollte, um nicht mit einem heftigen Blush Balken zu enden.

Die Nuance ist wie schon etwähnt ein sehr peachiger Ton, der schon fast orange wirkt. Das Finish ist mit einem leichten Satin Glanz versehen.
Ich finde das sehr gut, denn etwas Ähnliches habe ich bisher noch nicht und im Sommer wird das zusammen mit einem schönen Bronzer mit Sicherheit ein wundervoll frisches Bild abgeben. 
Ich denke auch, dass das Blush einen tollen Lidschatten abgeben wird.


Nachdem Evelyne von meiner neuesten Leidenschaft "Lippenstifte" bestens Bescheid weiß, hat sie wohl vorsorglich auch einen Lippenstift ausgesucht. 
Es handelt sich um 31 Rouge Grenadine aus einer feuchtigkeitspendenden Lippenstiftreihe. 
Zu diesem Lippenstift kann ich bisher nur sagen, dass es sich um eine wundervoll, sommerliche Nuance in einem sheeren, orangestichigem und hellen Rot handelt, der bestimmt sehr gut mit dem Blush harmoniert. 
Mit steigenden Temperaturen im nächsten Jahr werde ich das herausfinden!


...& nun zu meinem absoluten Star meines Wichtelgeschenks!

Das Lidschatten Duo 13 Prune et Taupe Poudre (pflaume/taupe) ist so unfassbar schön. Völlig unerwartet hat mich dieses ungewöhnliche Duo im Sturm erobert. Ich habe es bestimmt schon 4x zur Hand genommen, was in einem Zeitraum von etwa zwei Wochen bei meiner verrückt großen Auswahl an Lidschatten eine echte Auszeichnung darstellt.

Die helle Nuance ist ein schimmerndes Fliedergrau, dass auf dem beweglichen Lid unglaublich schön ist. Bei dem dunklen Ton handelt es sich um einen lila Pflaume Ton, der verblendet ins rötliche Braun geht.
Tatsächlich war ich genau wegen diesem Duo heute bei Yves Rocher, da ich dieses Duo unbedingt einer Freundin schenken möchte (ich hoffe, sie liest das nicht ;D).


Die Haltbarkeit dieser Lidschatten ist sehr gut, die Textur und Pigmentierung erlaubt problemloses Verblenden und Aufbauen des Lidschattens.
Die Pigmentierung ist gut, aber nicht so extrem wie bei Lorac oder Urban Decay, so dass sich leichter damit "arbeiten" lässt.

Mit ein paar der Produkte habe ich einen schnellen und ich meine wirklich schnellen Look um sechs Uhr morgens geschminkt:


Dabei habe ich das hier verwendet:


Das Blush von Yves Rocher habe ich mit Flower Power von Gosh (fehlt ihr auf dem Bild) etwas winterlicher gestaltet, da es sonst nicht zum Look gepasst hat.

Hier nochmal alle Produkte samt Swatches:


Wie gefällt euch die Auswahl, die Evelyne für mich getroffen hat?
Kennt ihr dekorative Kosmetik von Yves Rocher? 

ulli ks

Freitag, 26. Dezember 2014

Weihnachtslook No.2 Rot & Gold mit Kiko & Burberry

Gerade noch passend zum 2. Weihnachtstag zeige ich auch meinen Weihnachtslook No.2!

Hier geht es zum Weihnachtslook No.1

Nachdem ich euch in meinem vorherigem Post von Burberrys Lip Velvet Bright Poppy vorgeschwärmt habe, folgt nun noch der Look, den ich dazu geschminkt habe. Dazu habe ich mehrere Töne aus meiner Kiko Clics Palette benutzt:


Zunächst habe ich das gesamte bewegliche Lid mit dem Maybelline Color Tattoo in Pomegranate grundiert. Darüber habe ich im äußeren Bereich 234 Pearly Wine und im Augeninnenwinkel sowie zum inneren Drittel hin 257 Metallic Light Copper von den Kiko Infinity Eyeshadows aufgetragen. In der Crease habe ich 217 Satin Ebony verwendet und mit 237 Mat Capuccino habe ich den Look verblendet und versäubert. 

Am unteren Wimpernkranz kam neben 257 Metallic Light Copper und 234 Pearly Wine auch 240 Mat Dark Taupe zum Einsatz, da sich für meinen Geschmack am unteren Wimpernkranz wegen meiner häufig geröteten Augen ein kühler Ton besser macht.

Kiko Clics System & Kiko Infinity Eyeshadows

Da ich den Eindruck der wunderschönen Lidschatten nicht schmälern wollte, habe ich nur an der oberen Wasserlinie und zur Verdichtung der Wimpern einen schwarzen, wasserfesten Kohl Kajal von Rimmel (Scandaleyes Waterproof Kohl Kajal in Black) benutzt. 

Als Mascara habe ich Maybelline Colossal The Volum`100% Black verwendet.

Für die Augenbrauen habe ich meine neue Routine eine Mischung von Primal & Undone aus der Urban Decay Naked Basics 2 Palette verwendet und mit dem Brow Wax Stift von Catrice fixiert. 


Meinen Teint habe ich mit der Diorskin Nude Glow Foundation (die auf meinem Chaos Produktfoto leider fehlt) und einer Probe des Vichy Dermablend ausgeglichen. Als Concealer für die Augenschatten habe ich Maybellines Fit Me Concealer verwendet.

Mein Konturprodukt war wiedermal das Blush Taupe von NYX, darüber der Topshop Bronzer in Mohawk und als Blush und Highlighter das Trio von Alverde (das mich übrigens sehr begeistert- wundervoll kühle Töne für die kalte Jahreszeit).

Fixiert habe ich das ganze mit dem Art Deco Compact Powder aus einer Dita von Teese LE.


Auf den Lippen trage ich Burberrys Bright Poppy, den ich euch im letzten Post vorgestellt habe.

So sehen übrigens Produktfotos aus, wenn ich sie nicht extra für euch schön arrangiere ;D



Ich habe mich an Weihnachten ganz anders geschminkt. 
Sehr klassisch dezent und mit dunkelroten Lippen ;)

Wie gefällt euch dieser ganz klassische Weihnachtslook in Rot Gold?
Wie habt ihr euch an Weihnachten geschminkt?
Wollt ihr noch mehr Looks mit den Infinity Eyeshadows sehen oder interessieren euch andere Produkte?


ulli ks

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy - Review

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest!
Ich bin ja unbedingt dafür, dass man sich selbst mal etwas gönnt und so beschenke ich mich manchmal zu Weihnachten auch selbst. In diesem Jahr waren das keine geplanten Geschenke, sondern zwei wundervolle Dinge, die sich ergeben haben....

Dies ist mein Weihnachtsgeschenk von mir an mich Teil 1!

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy & EdT My Burberry Miniatur

Nachdem ich den MAC Lip Pencil in Beet (Review) für mich entdeckt hatte, wollte ich unbedingt den perfekten Lippenstift dazu. Normaler Weise ist es ja so, dass man den perfekten Lipliner zu einem bestimmten Lippenstift sucht, bei mir ist manches halt anders.

Dan kam dieses Post von Jettie auf Give The Bitch Her Chocolate und es war sofort um mich geschehen! Also hab ich mich an den Laptop gesetzt und herausgefunden, dass es eine feine kleines Burberry Boutique am Kohlmarkt- Wiens Nobel Shopping Meile - gibt. Einen Anruf später war ich um die Information reicher, dass es dort eine kleine Auswahl andekorativer Kosmetik gibt und dass Bright Poppy tatsächlich Teil dieser Auswahl ist.

Ich bin noch am selben Tag zu Burberry gepilgert und bin dort überaus freundlich empfangen worden. Also habe ich den Lippenstift erstmal zur Probe aufgetragen und war beigeistert! Die überaus nette Verkäuferin hat mir Bright Poppy kunstvoll eingepackt.
In meiner großen Freude darüber den perfekten Lippenstift gefunden zu haben, wollte ich gleich mal ohne zu zahlen den Laden verlassen, worauf ich sehr dezent hingewiesen wurde. Ich musste so herzhaft lachen, obwohl es mir gleichzeitig schon ziemlich peinlich war. Das war wohl so ansteckend, dass ich zum Trost auch noch eine Duft Miniatur von Burberry geschenkt bekam...


Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy & EdT My Burberry Miniatur

Zu den Angaben von Burburry:


  • Die Innovation von Burberry sorgt für ein neues Lippen-Finish: eine samtig matte Helligkeit, inspiriert von den opulentesten englischen Stoffen.
  • Charakteristische Pigmente verleihen eine unglaublich kräftige und leuchtende Farbe; die Gel-Technik sorgt für ein leichtes, kaum wahrnehmbares Tragegefühl und eine lang anhaltende Wirkung, während Triglyceride und Wildrosenextrakt kontinuierlich Feuchtigkeit spenden.
  • Das Ergebnis ist locker, atmungsaktiv, schützend und elegant.
  • Entweder wie gewohnt auftragen oder für einen besonders natürlichen Look sanft mit den Fingerspitzen auf die Lippen tupfen

  • 3,5 g
  • Verschluss in unverkennbarem Burberry Check
  • Made in Italy

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy

Die Burberry Lip Velvets sind in 11 Nuancen erhältlich.
Online kostet dieser Lippenstift 27€, ich habe im Store 28€ bezahlt.

Die Velvet Lip Lippenstifte von Burberry sind in einer matt schwarzen Hülse verpackt. Der Deckel weist das typische Burberry Muster auf. 
Dieser eckige Lippenstift liegt kühl und schwer in der Hand. 
Der Verschluss ist magnetisch, so dass er sich manchmal dreht, wenn den Deckel aufsetzt.

Dieser Lippenstift von Burberry ist ein Sinnbild hochwertiger Eleganz.

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy
Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy

Hinsichtlich der Textur hat Burberry nicht zu viel versprochen.
Der Lippenstift gleitet fein über die Lippen und ergibt ein gleichmäßiges, wunderschönes Bild, so dass nicht mal ein Lipliner notwendig ist (warum genau habe ich diesen Lippenstift gleich nochmal gekauft ;D).

Die Form der Lippenstiftes und seine Textur machen auch einen Lippenpinsel überflüssig- sehr sympathisch!

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy
Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy

Bright Poppy ist der perfekte Name für diesen Lippenstift.
Die Farbe ist intensiv und für mich handelt es sich um das perfekte pinkstichige Weinrot, ohne zu dunkel zu sein  und "Vamp" zu schreien.

Tatsächlich habe ich den Lippenstift auch schon untertags zu einer Weihnachtsfeier im Freundeskreis getragen. Er ist also nicht nur für ein abendliches Date geeignet.

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy 
Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Popp

Die Haltbarkeit des Lippenstifts ist sehr gut und er trägt sich nahezu gleichmäßig ab. Nur auf meiner Unterlippe bilden sich etwas "Lippenstiftinseln". Dennoch ist Bright Poppy nicht austrocknend.

Der Geruch ist Lippenstift typisch in einer eher altmodischen Version, verfliegt aber gleich nach dem Auftrag.

Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy
Burberry Lip Velvet No. 311 Bright Poppy

Zu der Duft Miniatur "My Burberry" werde ich nicht viel schreiben, denn es gab im Herbst unglaublich viele, fantastische Reviews, von denen ich euch hier ein paar verlinke:



EdT My Burberry Miniatur

Ich habe schon eine ganze Duftprobe von My Burberry aufgebraucht und war deshalb über dieses spontane, kleine Geschenk sehr erfreut.

Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an, dass My Burberry ein perfekter Herbstduft für regnerische, windige Tage ist. Er ist unaufdringlich, fast schon unscheinbar, aber in dieser Schlichtheit ohne Schnörkel doch wieder besonders.

EdT My Burberry Miniatur

Fazit:

Burberrys Bright Poppy ist für mich genau das, was ich gesucht habe.
Dieses intensive pinkstichige Rot in einer semimatten Version mit einer gelungenen Textur und einer sehr guten Haltbarkeit ist einfach perfekt!

Der Buberry Lip Velvet Bright Poppy ist der erste High End Lippenstift, den ich mir selbst gekauft habe und für mich ist er ein wundervolles Weihnachtsgeschenk von mir für mich. Wobei ich immer darauf hinweisen möchte, dass man mit Sicherheit ein vergleichbares Produkt für weniger Geld findet, denn es gibt fantastische Lippenstifte in der Drogerie (bei Catrice, Essence oder p2, bzw. beispielsweise von NYX (seht euch mal meine Review zu Merlot aus der Matte Reihe an, die Qualität dieser Reihe kann unbedingt mithalten), die wesentlich erschwinglicher sind!

Weitere Reviews:

Give The Bitch Her Chocolate
mel et fel
temptalia
the burgundybook 
The Fruit Compote

Habt ihr euch selbst zu Weihnachten beschenkt?
Wie gefällt euch Bright Poppy?
Seid ihr manchmal auch auf der Jagd nach der EINEN speziellen Sache?


ulli ks

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten



Ich wünsche euch allen ein Frohes Fest!
Besinnliche Stunden mit euren Lieben, etwas Ruhe und Zeit mit denen, die ihr liebt!

...& vielleicht auch noch das eine oder andere schöne Geschenk ;)

Um etwas zur weihnachtliche Stimmung beizutragen, seht ihr hier ein paar Eindrücke aus dem weihnachtlichen Wien von meinem Instagram Account:




Alles Liebe,

ulli ks

Montag, 22. Dezember 2014

Weihnachtslook in Grün, Gold & Braun mit Kiko & Armani

Jetzt beginnt also zusätzlich zu den tausend Adventkalendern der Weihnachtslook Spam & ich mache fröhlich mit!

Ich liebe Weihnachten, aber eigentlich muss es an Weihnachten Make Up technisch schnell gehen. Es trifft sich also ganz gut, dass ich eine sehr begrenzte Zeit zur Verfügung hatte, um diesen Look zu Schminken (eine gute Freundin war schon im Anmarsch und ich habe die Lookfotos tatsächlich noch schnell gemacht, als sie auf dem Weg von der Haustüre zu unserer Wohnung war ;):


Ich habe mich dabei seeeehhhhr vage an Magi`s Weihnachtslook aus dem Jahr 2012 orientiert. Wobei für mich eher die Farbgebung Inspiration war, als die Umsetzung. Da wollte ich mich ganz frei austoben ;)

Trotzdem möchte ich mich damit der Adventsblogparade auf Magimania anschließen.

Eigentlich stehe ich mit grünlichen Lidschatten auf Kriegsfuß, aber eine feine, kleine Palette von Armani, die ich bei einem Silk & Salt Contest über Magimania gewonnen habe, hat mich mit dieser Farbwelt wieder versöhnt. Ich habe mich davon überzeugen lassen, das vor allem Töne in Blaugrün doch sehr gut funktionieren, wodurch ich auch den Mut fand Pearly Malachite Green in meine Kiko Clics Palette einzufügen (Review & Swatches).

Goldtöne liebe ich sowieso und so war der Gedanke naheliegend, eine Kombination für einen Weihnachtslook zu versuchen. Wofür ich ebenfalls den neuen Goldton aus der Kiko Palette, Metallic Light Copper, benutzt hast.


Zunächst habe ich das gesamte bewegliche Lid mit dem Rimmel Eyeshadow Stick in Rosegold (ein intensives, rotsichiges & kupfriges Gold) grundiert und in der Lidfalte mit einem kühlen Braun (Kiko Mat Dark Taupe) verblendet. Darüber habe ich Malchite Green bis zum inneren Drittel auf das gesamte, bewegliche Lid aufgetragen und nach obenhin verblendet. Darüber habe ich den mittleren blaugrünen Ton (Jade aus der Armani Palette) aufgetupft und mich bemüht von dem hellen, grünlich-goldenen Overspray etwas aufs Lid zu bekommen. 




Dann habe ich zunächst mit einen neutral, braunen Kohl Kajal meinen Wimpernkranz verdichtet und einen schmalen Lidstrich gezogen, über den ich den dunkelbraunen Lidschatten mit bronzigem Schimmer (Copper Wood aus der Armani Palette) aufgetragen habe, der auch als dunkler Ton in der Crease im Einsatz war.



Um den Look rundum zu versäubern und als mattes Highlight unter der Augenbraue habe ich Foxy & W.O.S. zusammen benutzt. Auf der unteren Wasserlinie habe ich eigentlich ein neutrales, mattes & wasserfestes Braun von Catrice benutzt, da sich der Stift aber von gestern auf heute unerklärlicher Weise in Luft aufgelöst hat, habe ich als Ersatz diesen Gosh Velvet Touch Eyeliner in Rebellious Brown dazugelegt, der sich dort auch gut macht und ebenfalls wasserfest ist.

Als Mascara war die Maybelline The Colossal Volum´ in 100% Black im Einsatz.



Meine Augenbrauen habe ich mit einer Mischung von Primal und Undone aus der Urban Decay Naked Basics 2 Palette betont und mit dem Catrice Brow Wax fixiert.


Meinen Teint habe ich mit der DioskinNude Foundation ausgeglichen. 
Augenschatten wurden erstmal mit dem Prep + Prime Vibrancy Eye von MAC und dem Corrector von Bobbi Brown abgemildert und dem MAC Pro Longwear Concealer abgedeckt.

Dann habe ich zunächst mit NYX Taupe kontiert und mit dem Kiko Illuminating Bronzer aus der Luxurious LE von Kiko etwas Wärme ins Gesicht gezaubert.  Zu dem Grün wollte ich gerne ein kühles Blush kombinieren, weshalb meine Wahl auf das Luxe Color Blush von Zoeva in Gentle Touch fiel.
Weil ich das ganze dann aber doch in Schimmernd wollte, habe ich darüber das schimmernde, hellpinke Blush aus der Armani Palette aufgetragen. Der Moon Dust Highlighter von Rival de Loop kam nur auf dem Lippenbogen zum Einsatz.



Abschließend habe ich den Look mit dem Compacht Puder von Art Deco abgepudert und den Kiko Velvet Mat - Satin Lipstick in Dark Berry für die Lippen ausgewählt.

Der Look hat über viele Stunden genauso wie hier abgebildet gehalten, das wäre also in jedem Fall eine gute Option für Weihnachten!



Wie gefällt euch der Look?
Wäre das eine Weihnachtsvariante für euch?


ulli ks