Freitag, 30. Mai 2014

Sultry Purple Smokey Eye (Nachgeschminkt Juni 2014)

Nachgeschminkt ist ein Projekt von Shelynx von der blasse schimmer und Kat von Shades of Nature. Hier bei geht es darum, sich an komplexeren Looks zu versuchen und zu analysieren, wie der Schminkprozess abgelaufen ist.

Nach der Sparkly Cut Crease für die Nachgeschminkt Mai 2014 Aktion war auch diesmal ein Look von Maya Mia namens Sultry Purple Smokey Eye die Vorlage.

Ich habe auch diesmal die Herausforderung angenommen und hier ist das Ergebnis:


Ich bin der Vorgehensweise von Maya auf Youtube ganz genau gefolgt.
Als schwarzer Kajal für das verwischte, äußere V war ein billigst Produkt von Primark (1,50€ im Doppelpack?). Ich habe mich gegen mein Exemplar von Rimmel entschieden, weil mir dieser zu cremig erschienen ist. Verstärkt wurde der Kajal durch den matten, schwarzen Lidschatten sowie einen klitzekleinem bisschen Deep Purple aus der Lorac Pro Palette, mit einem Pencil Brush von Zoeva aufgetragen und mit dem Blender verwischt.

Auf der Mitte des Lides durfte Bliss in Barcelona aus der Vintage Romance Palette von Sleek glänzen, den Schimmer habe ich durch das Auftupfen von dem Baked Highlighter von Rival de Loop etwas verstärkt, um so den Eindruck eines Pigments zu erschwindeln. Dieser kam auch auf dem inneren Drittel des Lides zum Einsatz. Im Innenwinkel und unterhalb des Brauenbogen habe ich Venus aus der Urban Decay Basics Palette benutzt. Verblendet habe ich mit Foxy und W.O.S. ebenfalls aus der Basics Palette von Urban Decay.

Den Lidstrich habe ich mit dem schwarzen, flüssigen Eyliner von Alverde gezogen.


Am unteren Wimpernkranz wurden die selben Komponenten in der gleichen Reihenfolge appliziert. 
The Rocket von Maybelline hat mir durch mehrere Schichten richtig "schwere Wimpern" verpasst.

Die Augenbrauen habe ich diesmal stärker mit der dunklen Nuance aus dem Catrice Eyebrow Set betont, damit sie über diesem intensiven Augenmakeup bestehen können. Wie immer wurde das ganze durch den Catrice Eyebrow Lift betont und klar abgegrenzt.

Für den Teint habe ich meine momentane Alltagsfoundation Easy Match von Manhattan verwendet, mit der ich im Moment wieder etwas zufriedener bin. Ziwschendrin war sie mir zu "rutschig", also muss sich de Qualität meiner Haut wohl geändert haben. (Kennt ihr das auch?)
Der Smashbox Undereye Primer hat die Partie unter den Augen auf relativ dicke Schichten Corrector und Concealer von Bobbi Brown vorbereitet (... und trotzdem scheinen meine Augenschatten so deutlich durch...arrrggg).

Als Blush und Bronzer war mein geliebtes Duo von Dior im Einsatz und der Highlighter kam wiederum dieses schöne gebackene Exemplar von Rival de Loop auf Wangen, Nasenrücken und Amorbogen.
One Heck Of A Blot von Soap & Glory hat das Ganze schön mattiert und geebnet.

Auf den Lippen wurde der Essence Long Lastin Lipstick in Natural Beauty durch eine Schicht des Catrice Pure Shine Color Lip Balm in My Cherry Berry zum Glänzen gebracht.


Hier noch ein Blick auf alle benutzten Tools (bitte meldet euch, wenn ihr Fragen dazu habt):


Mein Fazit:

  • Ungewohnt: Grundsätzlich war es schonmal ungewohnt für mich, so "dick aufzutragen" (hier muss ich mich wiederholen, denn das war schon der Punkt bei der Sparkly Cut Crease)
  • Schwierigkeiten: Das äußere V einerseits zu verblenden und dennoch dunkel genug zu halten, ist mir nicht so richtig gelungen. Das Schwarz wirkt eher wie ein sehr dunkles, gedecktes Grau. Insgesamt ist es mir nicht "sauber" genug nach oben hin.
  • Veränderungsbedarf: Eigentlich würde ich nur den obengenannten Schwierigkeiten mehr Aufmerksamkeit schenken und vielleicht würde ich nicht einen zuvor ungetesteten "Billigkajal" für so ein aufwendiges "Projekt" benutzen. Das war schon ein unüberlegtes "Risiko".
  • Was ich mir "mitnehme": Ruhig mal am unteren Wimpernkranz dicker auftragen. Es betont meine nach außen etwas hängende Augenform nicht so sehr, wie ich gedacht hatte. Der Lidstrich darf immer noch breiter, als ich denke.
Ein letzter Blick auf den Gesamteindruck:


Wie gefällt auch dieser "dramatische Look"?
Vermisst ihr die angeführten Listen der Produkte (wie ich sie in der Nachgeschminkt Mai Version gemacht habe oder findet ihr solche Auflistungen unnötig?


ulli ks

Mittwoch, 28. Mai 2014

Top 3 Reiseziele

Die Top 3 Blogparade von Diana von I Need Sunshine wandelt diesmal abseits der Beautywelt. Die Top 3 Reiseziele sind also gefragt.

Eine schwierige Frage, wie ich finde. 
Wohin ich gerne verreise, hängt von unglaublich vielen Faktoren ab:
  • Wie hoch ist mein Bedürfnis nach Erholung gerade?
  • Mit wem verreise ich (es gibt eine Prä-Kind-Reise-Ära und eine Post-Kind-Reise-Ära)?
  • Wie lange kann ich verreisen? 
  • Wie hoch ist das Budget?
  • und noch vieles mehr...

 1. Sardinien:


Dieses Reiseziel geht eigentlich immer. Je nach Bedürfnis kann man den Urlaub gestalten: Mehr Erholung, mehr Sight Seeing und Roadtrip, mehr Partynächte und auch Urlaub mit Kind ist gut möglich. Lediglich für ausgedehntes Shopping wäre es wohl nicht meine erste Wahl.

Ich liebe den italienischen Lifestyle und das italienische Essen. Ich verstehe relativ viel Italienisch und kann mich rudimentär mitteilen. Es lohnt sich herumzufahren und Insel und Leute kennenzulernen. Die Strände auf Sardinien sind mein absolutes Highlight! Da kann die Karibik einpacken...

Wenn ich Geld wie Heu hätte, würde ich die Anreise per Flugzeug in Verbindung mit der Anmietung eines Autos empfehlen. Da das Geld aber leider nicht auf den Bäumen wächst, kann man auch mit dem Auto bis nach Livorno fahren und von dort im Lauf von 10 Stunden mit der Fähre nach Olbia übersetzen.

Außerhalb der Saison ist Sardinien übrigens sehr günstig. Sobald die italienischen Schulferien vorbei sind, kann man getrost ohne Buchung in den Ort der Wahl fahren und sich bei ansässigen Agenturen eine Ferienwohnung ganz nach den individuellen Bedürfnissen vermitteln lassen. In der Hauptsaison sollte man sich vor den berüchtigten sardischen Hängematten in Acht nehmen (es wird noch das durchgelegenste Bett um teures Geld vermietet).
Für eine erste Reise kann ich San Teodoro als Ausgangsort empfehlen. Es gibt zahlreiche Traumstrände in der Nähe und es bietet eine gute Infrastruktur (Supermarkt, Restaurants, Ärzte), sowie einen netten kleinen Touristenmarkt abends im Ortszentrum.

2. Singapur:


Diese Stadt ist der perfekte Einstieg für Asienneulinge und Angsthäsinnen, wie ich eine bin. Singapur ist unglaublich geordnet und sauber. Der öffentliche Verkehr ist spitzenmäßig organisiert und man hat durch die multikulturelle Bevölkerung und die verschiedenen Stadtteile die Möglichkeit, einige Kulturen Asiens in einem Mikrokosmos kennenzulernen.
Der wichtigste Grund nach Singapur zu reisen ist aber... nein, nicht das shoppen (ja, dafür ist Singapur eigentlich weltberühmt)... das ESSEN!!!
Man findet Vertreter sämtlicher Küchen Asiens in einer Stadt, angenehmer Weise kann man aufgrund strengster hygienischer Vorschriften wirklich überall bedenkenlos essen und wenn es irgendwo auf der Welt einen Ort gibt, an dem es an noch mehr Stellen etwas zu essen gibt als in Wien, dann ist es wohl Singapur.
Da mein Mann einen ausgeprägten Faible für asiatisches Essen hat und sich da richtig gut auskennt, bin ich in den Genuss ausgefallenstem und unbeschreiblich gutem asiatischen Essen gekommen. Sollte es andere Genussreisenende nach Singapur verschlagen, kann ich zur Vorbereitung den Makransutra Singapure Essensführer empfehlen. Scheinbar erscheint dieser nicht mehr in Buchform, aber es gibt wohl eine Homepage: http://www.makansutra.com/

Unbedingt sollte man zumindest einmal in einem so genannten Food Court gegessen haben. Dies sind Marktstände zu meist überdacht, zwischen denen Tische und Hocker aufgebaut sind. Jeder Stand hat sich auf etwas anderes spezialisiert und an den Tischen kann man mit den wunderbar aufgeschlossenen SingapurerInnen ins Gespräch kommen. So kann man sich getrost durch halb Asien essen.
Hier noch ein empfehlenswerter <Link> zum Essen in Singapur.

In den unterschiedlichen Stadtteilen hat man die Möglichkeit, verschiedenen Kulturen Asiens zu erkunden (Little India und Chinatown waren unsere Favoriten).

Nebenher kann man auch in den riesigen Shopping Malls einkaufen. Ich muss aber sagen, dass mich diese Malls völlig überfordert haben und zur Zeit unserer Reise war ich noch kein Beauty Junky (womit ich wohl eine Menge! Geld gespart habe).

Für die Anreise empfiehlt es sich, zu googeln, welche Airlines den größten Sitzabstand haben und einen direkten Rückflug einzuplanen, weil man auf der Rückreise wirklich keine Lust hat, in Europa nochmal umzusteigen.

3. Israel

Alle Fotos dieser Collage von: http://www.freeisraelphotos.com/allpictures.html & http://freestockphotos.com/Israel.html

(Da ich derzeit keinen Zugriff auf meine analog Fotos habe und ich in Isreal noch prädigital unterwegs war, habe ich passende Freeware im Internet gesucht. Die Quellen finden sich unter dem Bild)
Dies ist vermutlich das ungewöhnlichste Ziel in meiner Sammlung, aber ich bin so froh, dass ich dort war. Es ist schon viele, viele Jahre her, aber ich war sogar zweimal in Israel, einmal sogar ganze 3 Wochen.

Ich möchte hier keine politischen oder religiösen Grundsatzdebatten lostreten, sondern nur dem Reisegefühl sprechen, das ich damals empfunden habe.
Israel ist ein Land voller Gegensätze und man spürt vor allem kurz nach der Ankunft die ständige Anspannung, die in der Luft liegt. Völlig fasziniert war ich von dem alltäglichen, normalen Leben, dass trotz all der Konflikte stattfindet und von der unbändigen Lebensfreude, die in der Luft flirrt.
In Jerusalem habe ich zwei Wochen lang in einem privaten Haushalt gelebt und so das tägliche Leben kennengelernt. Jerusalem besticht durch seine Dichte, die engen Gassen und die vielen Religionen, die dicht beeinander ihre zum Teil wichtigsten, spirituellen Stätten haben. 
Die Wüste Negev, Masada und das tote Meer sind mir deutlich in Erinnerung geblieben.

In Tel Aviv habe ich ganz gegensätzlich in einem Badevorort im Hotel gewohnt, das hauptsächlich von Israelis frequentiert wurde. Tel Aviv war damals noch entfernt von dem heutigen Image als internationale Partymetropole. Leider war ich in Tel Aviv krank und habe nicht sehr viel mitbekommen.
Abgesehen vom Lebensgefühl waren auf der einen Seite all die kulturellen Schätze unfassbar beeindruckend, die hier konzentriert wie kaum irgendwo auf der Welt zu finden sind.

Wohin würde ich unbedingt nochmal reisen?

1. Irland (ich liebe Land und Leute, die unfassbare Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Iren, die Langsamkeit, die Landschaft und die Musik)
2. New York (ohne Worte)
3. Deutschland (einerseits bin ich regelmäßig da, andererseits gäbe es noch soviel zu entdecken: Leipzig, Dresden, Lübeck, Rostock, Sylt, Rügen,


Was sind meine zukünftigen Wunschdestinations?

1. Japan
2. San Francisco
3. Frankreich

Welches sind eure liebsten Reiseziele?
Wohin wollt ihr unbedingt reisen?

ulli ks

Sonntag, 25. Mai 2014

Silk & Salt Look Outlook

Faktisch in allerletzter Minute nehme ich an dem Look Outlook Spezial Silk & Salt von Magi von Magimania teil, der anlässlich des Relaunch von MyStyleHit als Silk & Salt ins Leben gerufen wurde.

(Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auf der Plattform einen Besuch abstattet! <klick>)

Die Aufgabe besteht diesmal darin, den Namen "Silk & Salt"  in Form eines Look zu präsentieren.


"Silk" findet sich in der ersten Version der Lippen wieder. Der L´Oreal Colour Riche Intense Plum 374 verleiht durch seine feuchtigkeitsspendende Wirkung wunderbar weiche und glatte Lippen. Diesen Effekt habe ich durch das Maximize Effect Lipgloss von Alverde verstärkt, um so den Eindruck von fließender Seide zu erzeugen.

Auf den Augen spiegelt sich das metallische Schimmern der Seide. Das Maybelline Color Tattoo On And On Bronze wird durch die beiden schimmernden Nars Lidschatten Alhambra und Kalahari unterstützt.


Eine klare Kontur habe ich mittels Lippenkonturenpinsel in einem Hautton und einem passenden Lipliner erreicht.
Das Gloss habe ich zunächst auf meinen Handrücken aufgetragen und dann mit einem Pinsel vorsichtig über den Lippenstift appliziert.

"Salt" habe ich wörtlich genommen und mittels schwarzem Salz, das ich zunächst auf die gesamten Lippen aufgetragen habe, ins Spiel gebracht. Das Gloss diente hier als Bindemittel.


Dieses schwarze Salz nennt sich Kala Namak und ist eine Spezialität aus Indien.
 
Vorsichtig habe ich das Salz zum Teil wieder abgetragen, so dass man gleichzeitig das grobe Salz und dazwischen den seidige Glanz von Lippenstift und Gloss durchblitzen sieht.

Besonders tricky war übrigens, dass das Salz abfärbt.


Verwendete Produkte:

Teint: Diorskin Nude Fluid Foundation 020 light beige; Bobbi Brown Corrector & Concealer, Catrice Camouflage, Bronzer (in Testung), Bobbi Brown Blushed, Soap & Glory One Heck Of A Blot Powder.

Augen: MAC Paint Pot Painterly (fehlt auf dem Foto), Maybelline Color Tattoo On And On Bronze, Nars And God Created The Woman Palette (Alhambra & Kalahari), Urban Decay Basics Palette, Alverde Eyeliner schwarz, Rimmel London Scanaleyes Kohl Kajal Nude, Rimmel London Special Eyes Precision Eye Liner Pencil Hurricane Grey, Maybelline Volum' Express The Rocket Mascara - Very Black, NYX Eyebrow Cake Powder Taupe, Catrice  Eyebrow Lift 010 Lift Me Up, Scotty!

Lippen: L´Oreal Colour Riche Intense Plum 374 , Maximize Effect Lipgloss von Alverde , Make Up Forever Lip Liner Concealer, p2 Perfect Color Lip Liner Glamour Diva & grobes, schwarzes Salz.


Auf Silk & Salt findet ihr mich hier.

Wie findet ihr meine Umsetzung des Themas Silk & Salt?

Was wäre euch dazu eingefallen?
Habt ihr sogar einen Look gepostet? Dann unbedingt ab mit dem Link in die Kommentare!

ulli ks

Freitag, 23. Mai 2014

Red Friday Rimmel Berry Queen

Heute beteilige ich mich zum ersten Mal am Red Friday und stelle euch im Rahmen dessen den wunderbaren Lippenstift Berry Queen von Rimmel vor:

Rimmel London Moisture Renew Lipstick - Berry Queen

Der Name ist im Fall des Rimmel London Moisture Renew Lipstick - Berry Queen (400) nicht Programm sondern irreführend, denn dieser Lippenstift hat nichts mit beerig am Hut, es handelt sich um ein ganz klassisches Rot.

Der Lippenstift lässt sich mühelos auftragen und fühlt sich angenehm cremig an ohne auszubluten. Die Verwendung eines Lipliners ist nicht zwingend notwendig. Das Ergebnis ist intensiv und leicht glänzend. Der Glanz verschwindet nach einer Weile, bzw. tupfe ich so intensiven Lippenstift gerne mit einem Taschentuch leicht ab, wonach es dieses Bild ergibt:

Rimmel London Moisture Renew Lipstick - Berry Queen

Die Haltbarkeit ist ganz gut, Essen und Trinken übersteht er nicht, wobei sich die Farbe gleichmäßig abträgt, lediglich am äußeren Lippenrand bleibt der Lippenstift länger erhalten.

Die Verpackung wirkt dem modernen Drogeriebereich entsprechend hochwertig. Die Hülse ist etwas gewöhnungsbedürftig in Hochglanz-Lila eingefärbt (manche werden das lieben- sehr girly), liegt schön kühl in der Hand und dem Ganzen ist auf dem Deckel noch im wahrsten Sinn des Wortes die Krone aufgesetzt, dem Markenzeichen von Rimmel.
Ein wichtiges Kriterium für einen guten Lippenstift erfüllt Berry Queen: Er schließt gut und verlässlich. Der Deckel rastet ein und würde nicht ohne Weiteres in der Tasche aufgehen.

Rimmel London Moisture Renew Lipstick - Berry Queen

Gekauft habe ich diesen Lippenstift noch im Abverkauf von Rimmel bei Bipa um ca. 3€. Ich denke, dass diese Reihe der Rimmel Lipsticks ausverkauft werden. Bei Boots sind nur noch 2 verschiedene Nuancen verfügbar und es gibt inzwischen eine neue Auflage der Rimmel London Moisture Renew Lipstick in einer anderen Verpackung und mit neuen Bezeichnungen. Wenn die Formulierung Ähnlichkeit mit diesem Exemplar hat, kann ich sie euch unbedingt empfehlen!
Rimmel könnt ihr bei Asos bestellen, diese Lippenstifte kosten dort 9,12€, Versand ist kostenlos und es gibt regelmäßig Rabatte auf Make Up.

Den Rimmel London Moisture Renew Lipstick in Berry Queen findet ihr noch bei Amazon, Ebay oder Kleiderkreisel.

Rimmel London Moisture Renew Lipstick - Berry Queen

Die Aktion redfriday findet ihr bei Pink Sally hier der aktuelle Beitrag und hier die allgemeine Erklärung.

Welche roten Lippenstifte könnt ihr mir ans Herz legen?
Zu welchen Gelegenheiten darf es bei euch ein bisschen mehr Wawawumm auf den Lippen geben?


ulli ks

Mittwoch, 21. Mai 2014

Solo für 3 - Lorac Pro Gold

Die Aktion Solo für 3 wurde von Alice von Pasta und Vanillekipferl ins Leben gerufen. Hierbei geht es darum, ein AMU mit nur einem einzigen Lidschatten, einem Eyeliner oder Kajal und einer Mascara kreiert.

Die Idee dieser Blogparade gefällt mir deshalb so gut, weil ich morgens wenig Zeit habe und mir da simple Looks sehr willkommen sind.



Da ich momentan so was von auf Gold stehe, habe ich mich für den gleichnamigen Lidschatten aus der Lorac Pro Palette entschieden, die ich euch hier schon ausführlich vorgestellt habe. 

Den Lidschatten habe ich mit dem Soft Definer von Zoeva auf das gesamte bewegliche Lid aufgetragen und nach schräg außen/oben verblendet. 

Mit einem abgeschrägten Eyelinerpinsel habe ich Gold auch auf dem unteren Wimpernkranz aufgetragen.


Als Eyeliner diente mir ein schwarzer, flüssig Eyeliner von Alverde, den ich übrigens besonders für ungeübte Lidstichziehende empfehlen kann. Das Pinselchen hat die perfekte Größe und Breite um einen ganz schmalen Lidstrich zur gewünschten Breite aufzubauen.

Als Mascara habe ich zu The Rocket von Maybelline gegriffen und die Wimpern kräftig getuscht.


Hier noch ein Blick auf alle verwendeten Produkte:

Als Primer kam diesmal der Lorac Behind The Scenes zum Einsatz, da man den MAC Paint Pot Painterly als Lidschatten werten könnte.
Ich hoffe, es war kein Regelverstoß, dass ich je einen Kohlkajal in dunkel und hell für die obere und untere Wasserlinie benutzt habe.
Den Eyebrow Lift zähle ich zu den Augenbrauenprodukten.

Der Lippenstift fehlt leider auf dem Foto. 
Es handelt sich um einen Essence Long Lasting Lipstick 04 "On The Catwalk", wie eigentlich fast immer habe ich den Lippenstift geblottet.


Was ist eure erste Wahl für einen The One And Only Lidschattenlook?

ulli ks


Sonntag, 18. Mai 2014

NARS And God Created The Woman Palette

Kann sie das wirklich tun?
Über diesen limitierten, vermutlich völlig ausverkauften Paletten Traum tatsächlich ein Post veröffentlichen? 
(Wie kann frau nur so grausam sein?)

Nars And Got Created The Woman Palette

Ja! Ich kann!
Denn: 5 der 6 Lidschatten sind im Standardsortiment enthalten und es gibt die And God Created The Woman Palette von Nars noch, diese grandiose Schönheit. Bei Sephora.com ist sie tatsächlich noch "in stock".

Ich weiß, ich weiß. Sephora liefert zwar nach Deutschland (diese Information kommt von der großartigen Magi von Magimania) aber leider keine Nars Produkte. Ich habe mir diese Palette selbst allerdings auch über komplizierteste Wege nach UK bestellt und von dort schicken lassen. Fragt mich nicht, wie ich das angestellt habe, denn ich kenne niemanden, der in UK lebt. Aber ich kenne Leute, die kennen Leute und da gibt es ja auch noch Social Media und die Globalisierung und so...

Diese Palette enthält 6 Lidschatten in den Nuancen Alhambra, Bellisima, Kalahari, Galapagos, Coconut Grove & Night Clubbing. Alle Farbtöne bis auf Coconut Grove sind wie zuvor erwähnt im Standarsortiment (zum Teil in Duos, zum Teil als Einzellidschatten) erhältlich.
Der Palette liegen eine kleines Ausgabe der Pro-Prime Smudgeproof Eyeshadow Base und ein großer Eyeshader Pinsel bei.

Jeder Lidschatten wiegt 1g (0,03oz).

Nars And Got Created The Woman Palette

Die And God Created The Woman Palette kommt in der typischen schwarzen, gummierte Nars Verpackung, die hochwertig und vor allem sicher für den Transport erscheint. Ein Spiegel nimmt die gesamte Innenfläche des Deckels ein. Der Verschluss rastet deutlich mit einem klickenden Geräusch ein. 
Die Palette ist wirklich klein und handlich. Ökonomisch ist, dass kein Fach für einen Applikator oder Pinsel vorhanden ist und jeder Winkel der Palette genutzt ist, womit die geringe Größe möglich ist. I like!

Der einzige Nachteil der Verpackung ist, dass sie leicht verschmutzt und schwer zu reinigen ist. Dies wird für mich durch die Rutschfestigkeit der Gummierung wieder wett gemacht.
Unter keinen Umständen will ich, dass mir dieses limitierte, wunderschöne Schätzchen aus der Hand gleitet!

Nars And Got Created The Woman Palette

Obere Reihe:
  • Alahambra ist ein Champagner-Beige und sehr gut als All Over Lidschatten aber auch als Highlight im Augeninnenwinkel oder im inneren Drittel des Lides geeignet. Für jene, die schimmernde Highlights unter dem Brauenbogen mögen, ist das bestimmt auch eine gute Option.
  • Bellissima ist ein mattes Taupe, das wunderbar zum Verblenden herhält oder auch auf dem gesamten, beweglichen Lid zur Geltung kommt. Eine zarte Verstärkung der Lidfalte ist auch denkbar.
  • Kalahari ist mein Liebling aus dieser Palette. Es handelt sich um ein Rosé-Kupfer-Gold mit einem wunderbar feinem Schimmer. Eigentlich reicht dieser Ton schon für ein AMU aus.

Nars And Got Created The Woman Palette

Untere Reihe:
  • Galapagos ist ein mittleres, sehr warmes Braun mit goldenen Glitzerpartikeln. Dies ist vielleicht der Lidschatten aus der Palette, denn ich am ehesten entbehren könnte, wobei sich dieses Braun sehr schön in der Lidfalte macht.
  • Coconut Grove ist ein mattes, kühles Dunkelbraun. Eine Nuance, die man nicht so leicht bekommt, wie ich finde. Wunderschön für die Lidfalte, das äußere Drittel des Lides, sowie für einen soften Lidstrich am oberen und unteren Wimpernkranz.
  • Night Clubbing als Schwarz mit Goldglitzerpartikeln findet es für mich die gleichen Verwendungszwecke wie Coconut Grove, ist aber aufgrund der Intensität und Dunkelheit eher etwas für das Drama, nachdem ein Party All Night Make Up schreit.

Nars And Got Created The Woman Palette

Die Lidschatten lassen sich allesamt gut applizieren und verblenden. Am Beginn sollte man aufgrund der starken Pigmentierung vor allem mit den dunklen Nuancen vorsichtig zu Gange sein, die gut bewährte Tip & Tap Methode ist hier angebracht.

Nars And Got Created The Woman Pinsel

Der Pinsel ist ein ganz schönes Exemplar. Er ist oval gebunden und für einen Lidschattenpinsel reichlich groß. Er eignet sich zum großflächigen Applizieren von Lidschatten auf dem gesamten Lid oder zum Verblenden, für präziseres Arbeiten empfehlen sich andere Alternativen.
Der Pinsel behält nach der Reinigung seine Form.

Nars And Got Created The Woman Palette

Die vielgelobte Pro-Prime Smudgeproof Eyeshadow Base von Nars zeige ich euch hier nur auf den Bildern, da ich sie noch nicht ausgiebig erprobt habe. Im Moment habe ich zu viele gute Varianten in Verwendung. 

Hier ein schneller, dezenter Look (Leider haben meine Tageslichtlampen neben der wunderbaren Pigmentierung auch einiges von dem feinen Schimmer geschluckt): Alhambra im Innenwinkel, Belissima auf dem beweglichen Lid und Kalahari über die Lidfalte hinweg verblendet.



Der zweite Look ist etwas intensiver: Alhambra im Innenwinkel, Kalahari auf dem beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz, Galapagos und Night Clubbing in der Lidfalte und darüber hinaus verblendet. Coconut Grove habe ich als Lidstrich ganz knapp am oberen und unteren Wimpernkranz aufgetragen.

 
Eine Review inklusive Tutorial findet ihr bei Vivianna Does MakeUp. Eine weitere Review mit einem schönen AMU könnt ihr bei funnypilgrim lesen und sehen.

Nars And Got Created The Woman Palette

Verzeiht mir bitte, dass ich euch diese "verbotene Frucht" in epischer Breite vorstelle und habt Nachsicht mit mir, denn ich habe diese Palette bekommen, als ich noch keinen Blog hatte, also konnte ich sie zu diesem vielleicht passenderen Zeitpunkt nicht vorstellen!

Wie gefällt euch diese Palette?
Habt ihr Erfahrungen mit Nars Lidschatten?
Welches ist das heißgeliebteste Stück in eurer Sammlung?


ulli ks

Mittwoch, 14. Mai 2014

Wet´n Wild Mega Last Lip Colors- Review

Ich habe die Wet´n Wild Mega Last Lip Color Lippenstifte in diesem "Mitgebracht" Post schon einmal kurz gezeigt. Da sich madmoiselle li belle Tragebilder gewünscht hat, kommt hier gleich eine ganze Review:

Wet´n Wild Mega Last Lip Color (Rose-bud, Red Velvet & Smokin´Hot Pink)

Erhältlich sind 3,3g für 3,99€ in manchen großen, deutschen Supermärkten. 
Eine Liste der Verkaufsstellen findet ihr hier.
Die Haltbarkeit ist mit 18 Monaten angeführt.

Die Verpackung ist billigst. Wenn man einen Catrice Lippenstift damit vergleicht, sieht man, dass günstig nicht so billig aussehen muss und die Verpackung nicht wie ein klappriges Skelett an allen Ecken und Enden wackeln muß. Zudem kann man die Lippenstifte nicht ganz reindrehen, so dass man Gefahr läuft, beim Schließen etwas abzuschrappen (was mir natürlich prompt bei Smokin`Hot Pink passiert ist).

Der Auftrag gelingt ganz gut, ein Lipliner ist von Vorteil, auch wenn die Lippenstifte nicht ausbluten.
Das Tragegefühl ist okay, ein wenig trocken.
Es ist kein Geruch feststellbar. 

Die Haltbarkeit ist sehr gut. 

Leider betonen sie aber -wie die meisten matten Lippenstifte- trockene Stellen unschön. Lippenpflege und -peeling ist im Vorfeld also unabdingbar.

  • Rose-bud E904B - für mich die natürlichste unter diesen drei Nuancen, ein dezentes Rosenholz, wie der Name schon sagt.
  • Red Velvet E910D - ein blaustichiges, kühles & klassisches Rot
  • Smokin´Hot Pink E905D ein warmes, intensives Pink

Rose-bud:
 
Wet´n Wild Mega Last Lip Color: Rose-bud

Red Velvet:

Wet´n Wild Mega Last Lip Color: Red Velvet

Smokin´Hot Pink:

Wet´n Wild Mega Last Lip Color: Smokin´Hot Pink

Hier nochmals alle drei zusammen:

Wet´n Wild Mega Last Lip Color (Rose-bud, Red Velvet & Smokin´Hot Pink)

Eine wunderbare Review und wunderschöne Tragebilder findet ihr auf Cream`s Beautyblog

Wie gefallen euch diese Lippenstifte?
Habt ihr Erfahrung damit oder habt ihr andere Favoriten aus dem günstigen Preissegment?

ulli ks

Sonntag, 11. Mai 2014

Bobbi Brown Blushed

Dieses wunderschöne Blush "Blushed" von Bobbi Brown habe ich mir zu einem besonderen Anlass als Belohnung gegönnt.
Ursprünglich bin ich zu Douglas gepilgert, um mir Rockateur von Benefit genauer anzusehen, dann hat mich  Blushed von Bobbi Brown aber so überzeugt, dass ich doch dieses mitgenommen habe.

Bobbi Brown Blushed

Hier die allgemeinen Informationen zu Puder Blushes direkt von der offiziellen Bobbi Brown Homepage:

"Tragen Sie Blush und Sie fühlen sich sofort glücklich, sehen gesund und strahlend aus." 
Bobbi Brown 

Bobbis Blush Collection umfasst 14 Töne - vom sanften Pink über frisches Apricot bis hin zum warmen Braunton. Die seidige Puder-Formula lässt sich soft und gleichmäßig auftragen und verspricht ein natürliches Finish.

Nichts lässt das Gesicht so frisch und lebendig aussehen wie ein kleines bisschen Rouge! Die beiden dezenten Nuancen Korallenpink und Beerenrot bringen die Augen zum Leuchten und sorgen für einen strahlenden Teint.

Inhalt: 3,7 g

Bobbi Brown Blushed

Erhältlich sind die Blushes von Bobbi Brown zum Beispiel bei Douglas.
Der Preis beträgt 27,99€ bei Douglas Deutschland und 30,95€ bei Douglas Österreich.

Die Verpackung kommt schlicht und elegant daher. Das Blush ist in einer schwarzen Kunststoffverpackung in Hochglanzoptik eingebettet. Der Verschluss funktioniert hervorragend und rastet hörbar ein. Der Deckel ist mit einem transparenten Fenster mit dem Schriftzug Bobbi Brown versehen, darunter kann man den Farbton des Blushes erkennen.
Ich hätte einen Spiegel im Deckel bevorzugt.  Zwar nehme ich solche Produkte selten mit, aber ich es gefällt mir einfach.

Es ist kein Geruch feststellbar.

Bobbi Brown Blushed

Mit der offiziellen Beschreibung des Farbtons als rötliches Pink- Braun bin ich voll und ganz einverstanden. Diese Vielfältigkeit dient der vielseitigen Einsetzbarkeit dieses Produkts.
Das Blush enthält Schimmerpartikeln. Nach dem Auftrag auf den Wangen sind diese nicht mehr sichtbar. Das Finish ist demzufolge matt.

Die Swatchbilder zeigen das Blush in unterschiedlichen Lichtverhältnissen.

Bobbi Brown Blushed

Die Pigmentierung ist sehr gut. Man sollte  bei der Entnahme des Produktes zurückhaltend sein, wenn man ein ähnlich natürliches Ergebnis erzielen möchte.

Die Textur erweist sich als ein seidig und fein gemahlenes Puderprodukt, dass sich ohne Probleme auftragen und verblenden lässt.
Die Haltbarkeit ist ausgezeichnet.

Auf den folgenden Tragebildern habe ich fast ein wenig overblushed. Denn ich wollte sicher gehen, dass der Farbton des Blushes gut sichtbar ist. (Leider habe ich momentan sehr ausgeprägte Schatten unter den Augen- hier sind schon Corrector und Concealer am Werk.)

Das Blush lässt sich ganz gleichmäßig auftragen und betont weder Poren noch Unebenheiten.


Fazit:

Blushed von Bobbi Brown ist ein wunderschönes Blush von sehr guter Qualität. Pigmentierung und Haltbarkeit haben mich überzeugt. Die Nuance ist vielseitig kombinierbar und doch besonders.
Für mich ist dieses Blush seinen Preis wert und ich freue mich darüber, dass es meine Sammlung ergänzt.

Wie gefällt euch dieses Blush?
Habt ihr Bobbi Brown Blushes schon ausprobiert?

ulli ks

Donnerstag, 8. Mai 2014

Top 3 Frühlingsdüfte

Bei der diesmaligen Blogparade bei Diana von I Need Sunshine sind die Top 3 Frühlingsdüfte gefragt.
Meine Wahl zu diesem Thema fiel auf folgende, olfaktorischen Genüße:


1. Ralph Lauren Romance

Die Beschreibung auf der Douglas Homepage lautet(Ralph Lauren ließ sich einfach nicht öffnen):

"Ralph Lauren ROMANCE verbindet die schönsten Traditionen eines klassischen Parfums - Opulenz, Luxus, Weiblichkeit - mit den blumigen, leichten Noten einer modernen Duftkreation: Der Duft der 'Sungoddess'-Rose, die sich vor allem in der Kopfnote bemerkbar macht, hat ein frisches, grünes Aroma und ist eindeutig modern. Die seltene Lotusblüte aus der Herznote steht im Buddhismus für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Aus den Blättern des Patchouli wird das gehaltvollste, teuerste Öl gewonnen. Es ist bekannt als das 'Herz' des Patchouli und ist vor allem in der Basisnote präsent. RALPH LAUREN ROMANCE - eine zarte, sinnliche Kombination, unvergänglich, wie der Augenblick, in dem man sich verliebt..."

Mein persönliches Dufterlebnis lässt sich aufgrund der Komplexität des Geruches nur schwer beschreiben. Im ersten Moment ist die blumige Intensität und Vielfältigkeit des Duftes trotz seiner Frische fast schon erschlagend, um dann recht rasch abzuflachen. 
Eines Tages Ende März oder Anfang April verlässt man morgend das Haus und die Welt scheint völlig verändert. Romance repräsentiert für mich diese explodierende Natur des Frühlings. Mir nichts dir nichts steht plötzlich alles in Blüte, Knospen sprossen und die Sonne wärmt bis unter die Haut. Genauso schnell flacht diese rasendschnelle Veränderung der Natur ab, um sanft ins satte Grün und den kräftigeren Blüten des Sommers überzugehen und dort zu verweilen.

Der Duft kitzelt noch nach einigen Stunden in meiner Nase, weshalb ich mit der Haltbarkeit sehr zufrieden bin.

30 ml erhältlich um ca. 53€.

2. Chloé Eau de Parfum 

Ich hatte das Glück im letzten Jahr sehr häufig Proben verschiedenster Düfte von Chloé mehrfach als Probe zu bekommen. Ich konnte mich nur schwer für eine der Chloé Düfte entscheiden, schließlich habe ich mich aber den Frühling betreffend für diesen Klassiker entschieden.
Wiederum Informationen von der Douglas Homepage:

"Die moderne Interpretation der Rose mit dem französischen Charme - Die klassische Rose wird auf geniale Weise in einem Duft modern interpretiert, der sowohl leicht als auch warm, elegant und dabei sehr verführerisch ist. Eine hinreißende Essenz aus einer Kombination von floralpudrigen Noten mit lebhaften Akzenten von Pfingstrosen, Litschi und frühlingsfrischen Freesien. Die luftigen, koketten Kopfnoten bereiten den Weg für den unverwechselbaren, sinnlichen Duft der Rose, der aus ihrem samtigen Inneren kommt. Er wird von berauschenden Noten aus Magnolie und Maiglöckchen begleitet, abgerundet durch einen warmen Hauch von Amber und elegantem Zedernholz."

Auch Chloé startet mit einem blumigen Frischekick, allerdings auf eine wesentlich sanftere Art als Romance. Das dazupassende Bild vor meinem inneren Auge sind tropfnasse Frühlingsblüten nach einem April Regenguss. Dieser Endruck entsteht durch die pudrige Note, die mich an frisch Gewaschenes denken lässt. Dieser pudrige Anteil ist auch jener des Gesamtbouquets, der am längsten anhält und mich ein wenig an vergangene Zeiten erinnert. Chloé assoziiere ich mit einer romantifizierten Version der 50er Jahre denken. Weibliche Frauen in Spitztüten BH´s mit kleinem Kaschmirpullis und Midirock, dazu matter, roter Lippenstift: ein wenig altmodisch, aber elegant und doch mädchenhaft.

Der Duft flacht zunächst etwas rascher ab, die pudrige Note bleibt wie bereits weiter oben erwähnt am längsten erhalten. Chloé hält weniger lang als Romance an.
50 ml kosten ca. 70€, es gibt auch eine "My Little Chloé" Version 20ml um ca. 35€.

3. Jo Malone Blackberry & Bay

Ich habe gerade erst eine ausführliche Liebeserklärung an das ungewöhnliche und nahezu unbeschreibliche Dufterlebnis von Blackberry & Bay  veröffentlicht.

Alle genauen Informationen und meine Ausführungen zu Blackberry & Bay von Jo Malone London könnt ihr hier nachlesen.

Hier seht ihr alle drei Wohlgerüche noch einmal vereint:


Wie duftet ihr im Frühjahr am liebsten?
Rufen auch bei euch Düfte konkrete Bilder hervor?

ulli ks

Dienstag, 6. Mai 2014

Youtoube Mix II - Augenbrauen

Da ich selbst sehr gerne Youtube Videos ansehe, stelle ich in dieser Serie von mir empfohlene Videos bzw. YoutuberInnen vor. Ich wähle jedes Mal einen anderen Schwerpunkt wählen und zum Ende füge ich noch ein, zwei frei gewählte Videos hinzufügen, die mich auf irgendeine Weise amüsiert oder inspiriert haben.

Diesmal geht es um das Augenbrauen Styling. (Ja, ich habe mich durchaus vom vorletzten Video meines letzten Youtube Mixes inspirieren lassen)

1. Alycia Marie stellt in ihrem Video "die perfekten Augenbrauen" so ziemlich jede Möglichkeit des Augenbrauen Stylings vor: Gel, Puder und Stift.
Im Anschluss zeigt sie die Kombinationsmöglichkeiten dieser Methoden:




2. Bei Goo Roo Beauty findet ihr einerseits eine Review des Essence Augenbrauen Sets und andererseits eine allgemeine Anleitung zum Augenbrauen Styling:




3. Der wunderbare Wayne Goss zeigt auf seinem Kanal gossmakeupartist eine schnelle Augenbrauen Styling mit einem Augenbrauenstift (an seinen Videos mag ich besonders, dass die kurz und knapp das wichtigste zeigen):



4. Ebenfalls bei Wayne Goss seht ihr, welche Augenbrauenformen zu vermeiden sind (hoher Unterhaltungswert):




5. Bei Sharon Farrell (vermutlich wird es kaum einen Youtube Mix von mir ohne ein Video von ihr geben, sie ist einfach wundervoll) habe ich 2 hilfreiche Videos gefunden. 
Im ersten Video findet ihr nochmals die Kombination von Augenbrauenstift, Lidschatten und Augenbrauengel. 
Diese Anleitung ist besonders für sehr helle Haartypen hilfreich und zeigt sehr eindrucksvoll, was man mit guten Produkten und der richtigen Technik zaubern kann. Am Ende des Videos findet ihr noch Tipps, um die richtige Augenbrauenform für sich selbst zu finden und persönliche Worte zum Thema "das perfekte, symmetrische Gesicht", die mich sehr ansprechen:


In diesem 2. Video geht Sharon nochmal intensiver auf die Form der Augenbrauen ein. Mir gefällt besonders gut, dass die immer wieder betont, bei der vorgegebenen Augenbrauenform zu bleiben und daraus das Beste zu machen, anstatt zu versuchen eine Brauenform zu kreieren, die nicht der natürlichen Form entspricht:




6. Als Bonus gibt es diesmal zwei Musikvideos von Eloui bzw. Ernesty International. Das sind zwei unglaublich sympathische Menschen, die sehr feine Musik machen:



Wenn ihr diese spezielle Art der "Road Movie Musik" mögt, findet ihr hier noch 3 Links mit ähnlichen Videos der beiden:

eloui & Ernesty: Flame Retardant Heart (car version)
eloui & Ernesty: Tornado (car version)
Ernesty International: Falling in Love




Das war ein pickepacke voller Youtube Mix. Die Auswahl fiel mir wirklich schwer, da ich so viele wirklich gute Videos auf Youtube finde.
Ich hoffe, es war etwas für euch dabei...

Edit:
Gerade heute (8.4.2014) ist ein meiner Meinung nach großartiger Beitrag zum Thema Augenbrauen (und Beautytrends im Allgemeinen) bei Into The Gloss erschienen, den ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte <klick>.

Wie stylt ihr eure Augenbrauen?
Welche YoutuberInnen habt ihr abonniert, bzw. welche Videos seht ihr auf Youtube gerne?

ulli ks

Freitag, 2. Mai 2014

Nachgeschminkt Mai 2014

Nachgeschminkt ist ein Projekt von Shelynx von der blasse schimmer und Kat von Shades of Nature.
Die Vorlage war diesmal ein Look von Maya Mia namens Sparkly Cut Crease.

Ich habe dieses Projekt schon länger verfolgt und hatte mir für dieses Mal fest vorgenommen mitzumachen. Solch für meine Verhältnisse extreme Looks sind für mich völliges Neuland und deshalb eine besondere Herausforderung.

Hier seht ihr mein Ergebnis:


Ich habe mich bemüht, genau nach der Vorlage vorzugehen und habe nach Foundation und Corrector mit einem mittelbraunen Ton, den ich der Storm Palette von Sleek entnommen habe, in der Lidfalte begonnen. 
Als dünkleres Braun fand der Make Up Forever Lidschatten Nr. 139 Brun Noir seinen Einsatz. Dieser erwies sich im Endeffekt als zu dunkel und intensiv und naja, cut crease, wo bitte? Aber was soll´s ich habe diese Technik zum erstem Mal probiert und muss feststellen, dass bei meinen Schlupflidern selbst ein Pencilbrush noch zu groß dafür ist.
Ein guter Ersatz dafür ist übrigens ein abgeschrägter Eyelinerpinsel, damit habe ich im zweiten Schritt versucht, die Cut Crease zu intensivieren, aber da war das Ganze durch die Intensität des dunklen Lidschatten und des zu großen Pinsels schon gelaufen...

Als Gold benutze ich zunächst 2 Töne aus der Storm Palette, habe dann aber Bubbly und Kitten aus der Stila In The Light Palette hinzugezogen, da ich mit dem Farbergebnis zuvor nicht zufrieden war.

Den Lidstrich habe ich mit dem Zoeva Cat Eye Pen gezogen. 
Unter dem Brauenbogen habe ich als Highlight einen matten, weißen Lidschatten (White aus der Lorac Pro Palette) und den Eyebrow Lift von Catrice benutzt, da ich kein schimmerndes Weiß besitze. 

Am unteren Wimpernkranz habe ich im äußeren Bereich Brun Noir aufgetragen, im inneren Drittel oder sogar der inneren Hälfte habe ich zunächst goldenen Lidschatten, dann einen Kohl Kajal von Essence in Türkis und darüber habe ich einen mintfarbenen Lidschatten aufgetragen.
Im Anschluß habe ich versucht, die Cut Crease zu betonen.
Auf die obere und untere Wasserline wurde ein wasserfester, schwarzer Kajal aufgetragen.

Wimperzange und dicke Schichten Mascara haben dem Augenmakeup den letzten Schliff gegeben.

Um das ganze zu versäubern habe ich Concealer aufgetragen. Für Frische im Gesicht sorgen Blush (Gosh Flower Power), Highlighter (RdL) und Kontur (Face Form von Sleek), gesettet wurde das ganze mit dem Heck Of A Blot Powder von Soap & Glory.
Auf den Lippen trage ich Natural Beauty von Essence kombiniert mit dem schimmernden Maximize Effect Lipgloss von Alverde aus einer LE.


Augen:
  • MAC Paint Pot Painterly
  • Sleek Storm, Stila In The Light & Essence Girls on Tour Paletten
  • Make Up Forever 139 Brun Noir
  • Zoeva Cat Eye Pen 
  • Essence Kajal Pencil 25 Feel The Mari-Time
  • Rimmel Scandaleyes Waterproof Kohl Kajal 001 Black
  • Catrice Eyebrow Lift und Eyebrow Set
  • Maybelline Mascara The Rocket
Teint:
  • Gosh X-Ceptional Wear Foundation 12 Natural
  • Bobbi Brown Corrector Peach Bisque
  • Bobbi Brown Concealer Beige
  • Gosh Natural Blush Flower Power
  • Rival de Loop Young Baked Highlighter 01 moon dust
  • Soap & Glory One Heck Of A Blot
Lippen:
  • Essence Longlasting Lipstick Natural Beauty
  • Alverde Maximize Effect Lipgloss 10 Meeresfunkeln

Mein Fazit:
  • Ungewohnt: Grundsätzlich war es schonmal ungewohnt für mich, so "dick aufzutragen"
  • Schwierigkeiten: Lidstrich ziehen- aufgrund meiner Augen und Lidform ziehe ich für gewöhnlich nur Eyeliner mit Lidschatten und verzichte auf einen Wing, weshalb mir hierbei schlichtweg die Übung fehlt.
  • Veränderungsbedarf: Bei einem 2. Versuch würde ich ein anderes, helleres und wärmeres Braun nehmen und ich würde mir noch mehr Zeit für den Lidstrich nehmen. Ich würde gleich Goldtöne wählen, von denen ich weiß, dass sie mir stehen. Ich würde früher beginnen und nicht erst kurz vor der Dämmerung Fotos machen, so dass man die Hälfte der Farben gar nicht wirklich erkennen kann.
  • Was ich mir "mitnehme": Nicht aufhören, auch wenn man zwischendrin das Gefühl hat, das wird gar nichts. Farbiger Eyeliner am unteren Wimpernkranz und Türkis/Mint ist gar nicht sooo schlecht.

Was sind schminktechnisch eure größten Herausforderungen?


ulli ks