Montag, 24. November 2014

Urban Decay Naked Basics Palette - Review & Swatches


Schon lange ist auf meinem Blog eine Review zu der von mir mit Abstand am meisten genutzten Palette fällig! 

Im Sommer 2013 habe ich mir in UK die Urban Decay Naked Basics Palette als erste aller Naked Paletten gekauft.

Berücksichtigt bitte bei den Produktfotos das Alter meiner Palette! So könnt ihr gleich einschätzen, wie sehr oder wie wenig sie sich im Lauf von zumindest 8, 9 Monaten Dauereinsatz abnutzt:

Urban Decay Naked Basics Palette

Im Herbst 2012 erschien die Urban Decay Naked Basics Palette als matte Ergänzung zur Urban Decay Naked Palette.

25,99€ zum Beispiel bei Douglas

Zunächst ein Teil der Produktbeschreibung der Urban Decay Homepage:

"Die NAKED Basics Lidschatten-Palette ist viel mehr als nur die langerwartete MATTE-Ergänzung deiner NAKED Palette. Sie ist DAS absolute Must-Have, das in keiner Make-Up Sammlung fehlen darf. Mit sechs einzigartigen ausdrucksstarken, neutralen Shades für den perfekten Everyday Look hat diese Palette alles, was du für das perfekte Make-Up im angesagten Nude Style brauchst - inklusive vier brandneuen und exklusiven Farben.

Urban Decay Naked Basics Palette

Klein aber OHO - die NAKED Basics Palette kommt im praktischen Handtaschen-Format und beinhaltet dennoch die gleiche Menge an Produkt je Nuance, die du von deinen anderen NAKED Paletten gewohnt bist. Und es kommt noch besser: Jede einzelne Farbe begeistert mit unserem Pigment Infusion System TM, das die Pigmente bindet und die Farbe damit noch geschmeidiger und haltbarer macht! Unsere einzigartigen Inhaltsstoffe erlauben es der Farbe, in jede Faser des Lidschattens einzudringen. Was das alles heißt? 

Unglaubliche Leuchtkraft und Intensität - wie du sie garantiert noch nie erlebt hast! Ein Lidschatten, der hält und hält und hält! Du wirst gar nicht anders können, als die samtige und geschmeidige Textur zu lieben - das Verblenden gelingt dir mit der NAKED Basics Palette wie von selbst."

Urban Decay Naked Basics Palette

Die Nuancen werden auf der Urban Decay Homepage wie folgt beschrieben:

" 'What you see is what you get': VENUS (ein sanftes, halb-mattes Weiß, FOXY (ein matter, cremiger Buisquit-Ton), WALK OF SHAME (ein sehr helles, mattes Nude), NAKED2 (ein mattes Taupe), FAINT (ein warmes, mattes Braun) und CAVE (das dunkelste, matteste Braun-Schwarz)."

Mein persönlicher Eindruck:

Diese Palette kommt in einer schmalen und unglaublich effizienten Verpackung daher. Außen in einem etwas weniger charmanten Braun gummiert und mit der Aufschrift Urban Decay Naked Basics versehen. 

Sechs schmale Pfännchen durch einen dünnen Steg von einander getrennt, großer Spiegel im Deckel, fertig. Keine Mulde für Pinsel oder Applikator, den dann eh keiner nutzt...

Urban Decay Naked Basics Palette

Hier ein Größenvergleich:

Urban Decay Naked Basics Palette

Anfangs war ich mit dieser kleinen Palette ziemlich überfordert, ich wußte einfach nichts damit anzufangen. Stück für Stück hat sie sich jedoch in meine tägliche Routine eingeschlichen und ist gar nicht mehr wegzudenken aus meiner Sammlung!

Anhand der Beschreibung der einzelnen Lidschatten wird deutlich, wie ich die Urban Decay Naked Basics Palette einsetze:

Urban Decay Naked Basics Palette

Fünf der Lidschatten sind matt, nur der erste hellste namens Venus kommt mit einem deutlichen Schimmer daher.

Venus ist ein schimmernde, minimal gelbstichtiges Weiß, gut für den Augeninnenwinkel, für etwas Schimmer auf der Lidmitte oder sogar ausnahmsweise mal als Highlight unter der Augenbraue.

Foxy ist ein helles, gelbstichiger Hautton. Dies ist die einzige Nuance der Urban Decay Naked Basics Palette, der in einer der anderen Naked Palette (genau genommen in der UD Naked 2 Palette) enthalten ist.

W.O.S. (steht übrigens für Walk of Shame) ist das Pendant zu Foxy in Rosa. Ich vermische die beiden, um rund um das AMU zu versäubern. Da ich ein totales Gemisch an gelben und roten Tönen im Gesicht und auch auf den Lidern habe, ist das die perfekte Lösung für mich!

Swatches: Venus, Foxy, W.O.S., Naked 2, Faint & Crave

Swatches: Venus, Foxy, W.O.S., Naked 2, Faint & Crave

Swatches: Venus, Foxy, W.O.S., Naked 2, Faint & Crave

Naked 2 ist zusammen mit Faint der meist genutze Lidschatten in dieser Palette. Es ist ein helleres Taupe, das für mich perfekt zum Ausblenden nahezu jedes Looks geeignet ist, wenn ich das AMU dadurch nicht verdunkeln möchte.

Faint ist ein neutrales (& nicht wirklich warmes wie von UD beschrieben), mittleresbis eher dünkleres Braun- je stärker Faint verblendet wird, desto neutraler ist es in der Farbnuance. Faint nutze ich gerne zum Definieren der Lidfalte und zusammen mit Naked 2 ist es eine sehr gute Mischung für meine Augenbrauen.

Crave ist ein mattes Schwarz, das eine leichte Tendez zum Fleckigen hat, wobei das im Swatch stärker auftritt, als beim Auftrag auf das Lid. Ich nutze eine minimale Menge zum Definieren und Verdunkeln der Lidfalte und des äußeren V und als Lidstrich zum Verdichten des oberen Wimpernkranzes sowie am äußersten unteren Wimpernkranz.

Alle 6 Lidschatten sind sehr gut pigmentiert, vor allem die 5 matten krümeln und stauben bei der Entnahme, allerdings habe ich kein Fall Out Problem beim Schminken selbst bemerkt. 

Wenn ihr grundsätzlich mit stark pigmentierten und nicht besonders hart gepressten Lidschatten (wie UD im Allgemeinen, Lorac, Stila ist etwas härter gepresst, dafür noch pigmentierter) keine Probleme habt, solltet ihr mit dieser Art Lidschatten gut zurecht kommen. Wenn ihr eher mit MAC`s fest gepressten Lidschatten mit mittlerer bis schwächerer Pigmentierung zurecht kommt, solltet ihr euch einen Kauf gut überlegen oder ganz davon absehen...

Urban Decay Naked Basics Palette

Wenn ihr euch durch die Looks auf meinem Blog klickt (einfach auf AMU in der Sidebar klicken), werdet ihr diese kleine Palette auf jedem einzelnen Produktfoto oder zumindest in der Beschreibung der letzten Monate finden. Ich nehme die Urban Decay Naked Basics Palette jeden Tag zur Hand. 
Meine alltäglichen Looks setzten sich meist aus einem Cremelidschatten (Eyeshadowstick von Rimmel oder Color Tattoo von Maybelline) und der Urban Decay Naked Basics Palette zusammen.

Durch die schlaue Verpackung (schmal, mit großem Spiegel & sicherer Verschluß) und die Mischung von Faint und Naked 2 als Augenbrauenpuder ist sie für mich die perfekte Begleiterin auf Reisen.

Urban Decay Naked Basics Palette

Gerade erst habe ich die Urban Decay Naked Basics 2 Palette gekauft und bin schon sehr gespannt, wie sie sich im Vergleich macht. Sie wird es nicht leicht haben, da ihre Vorgängerin die Meßlatte sehr, sehr hoch gelegt hat!

Vor einiger Zeit habe ich einen Youtube Mix mit Tutorials und Reviews zur Urban Decay Naked Basics Palette zusammen gestellt. Hier könnt ihr noch mehr Anregungen finden!

Weitere Reviews oder Looks:

Beau(ty)pe
coral & mauve
My Beauty Treasures
Cream`s Beauty Blog
The Beauty and the Blonde
Ninja Hase
Viviana Does Makeup
essiebutton

Vergleiche der Urban Decay Naked Basics Palette und der Urban Decay Naked Basics 2 Palette:

der blasse schimmer
innen & aussen
essiebutton 

Fazit: 

Für mich persönlich ist die Urban Decay Naked Basics Palette in Kombination mit Cremelidschatten oder einer anderen kleinen Palette mit schimmernden Nuancen eigentlich die perfekte Palette.

Sie gehört für mich zu einem der wichtigsten Bestandteile meiner täglichen Schminkroutine und ich kann einen Kauf unbedingt empfehlen (allerdings sollte man sich vorher im Klaren sein, ob man mit dieser Textur und Pigmentierung gut zurecht kommt).
 
Was haltet ihr von der Urban Decay Naked Basics Palette?
Müsst ihr eure Produkte auch erst "kennenlernen", um sie lieben zu lernen?


ulli ks

Kommentare:

  1. Bei manchen Produkten brauch ich auch immer etwas länger bis ich sie mag, beim Benefit Push up Liner gehts mir gerade so ;) irgendwann werd ich ihn mögen!
    Die Palette sieht toll aus, ich hab mir auch schon oft überlegt mir eine davon zu kaufen aber ich verwende so selten Lidschatten

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie!

      Das hört sich geradezu so an, als wäre es dir ein Bedürfnis den Push up Liner zu mögen ;)
      Bei Produkten, die teurer waren, will man sie auch mögen....

      Es ist doch immer fast schon eine Erleichterung, wenn man einer Produkt Kategorie leichter widerstehen kann :)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  2. ich möchte mir auch gerne eine der beiden holen, aber weiß nciht, welche der beiden Basics ich nehmen soll:D
    Auf den Swatches sehen sie immer sooo toll aus, jetzt muss ich mich nur noch entscheiden^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich bin mir nicht sicher, ob ich behilflich sein kann...
      Ich besitze die Basics 2 nun seit nicht ganz zwei Wochen und habe sie erst drei, vier Mal verwendet, so dass ich noch nicht hundertprozentig meine Meinung abgeben kann.
      Für mich ist sie definitiv kein Ersatz für die ursprüngliche Basics Palette, da mir diese neutraler und universeller erscheint.

      Aber vielleicht wartest du noch einige Reviews der Basics 2 und einige Vergleiche der beiden ab, bevor du dich entscheidest?

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  3. Ich liebe UD - die Pigmentierung ist einfach nur toll.
    Ich möchte mir auch noch eine Naked-Palette kaufen; aber die Basics spricht mich so gar
    nicht an, obwohl ich matte Farben bevorzuge und die Farbrichtung auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nu, dann spricht aber eigentlich alles für die Basics Palette?
      Was ist es denn, was dich nicht anspricht?
      Die Verpackung oder die Zusammenstellung der Farben?

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  4. Liebe Ulli,

    eine ganz tolle Review! Die Palette gefällt mir sehr gut, ich wollte sie eigentlich bei der letzten 20% Aktion bei Douglas (bei der UD endlich mal nicht ausgenommen war!) bestellen. Weiß der Kuckuck warum ichs nicht gemacht habe... Man könnte meinen, ich war vernünftig, weil ich doch so viele Lidschatten habe - man in Wahrheit ist es nur eine Frage der Zeit bis ich sie doch kaufe...
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Evelyne!

      Vielen Dank!

      Vermutlich hast du sie nicht bestellt, weil man einfach unmöglich an alle großartigen Produkte da draußen denken kann? ;)
      Ich habe da so eine Info bekommen, dass am Freitag anläßlich des Black Fridays wieder Aktionen kommen und eventuell ist Douglas beteiligt- in welcehr Form auch immer ;)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
    2. Uuuuh danke für den Hinweis! Werde die Augen offenhalten! :)

      Löschen
  5. Ich finde deine Beschreibungen sehr hilfreich: erklären, wie wo was eingesetzt wird ist viel besser, als nur Farben zu zeigen...O.o muss ich mir merken!!

    Ich kann mich mit den Farben nicht anfreunden ^.^ diese zwei Brauntöne sehen auf Bildern immer genau wie DAS Braun aus, was an mir so richtig sch**** aussieht: zu viel Ocker drin.

    Aber eine Frage habe ich: ich habe weder UD noch MAC; aber wo liegt denn im Vergleich der Lidschattentextur unsere gemeinsame Kiko-Palette? Die ist ja schon gut pigmentiert für meine Verhältnisse... bin gespannt, was du sagst, oh große Makeup-Flüsterin :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunnivah!

      :D

      Ich werde mich gleich morgen mal an einen Vergleichsswatch machen und schauen, ob das für IG Bilder reicht... Ich denke aber, dass die Pigmentierung und auch Textur in etwa vergleichbar sein könnte. Denn auch die Generous Earth Palette ist stark pigmentiert und auch eher krümelig.

      Wenn du irgednwie mal die Möglichkeit hast, lass dir mit der Basics Palette ein AMU schminken oder leihe sie dir aus, denn die Swatches dieser Palette kommen einfach nicht hin.
      Ich kann sowas von gar keine Ocker Töne tragen. Das Ganze ist in natura wesentlich neutraler ;)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  6. Mir gefallen die Naked Paletten besonders wegen der tollen Pigmentierung. Auch der Naked 2- Ton gefällt mir ausgesprochen gut. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass ich wohl den hellsten Ton und das Schwarz gar nicht nutzen würde. Ob sich das dann lohnt?
    Sind die anderen Naked Paletten auch matt? Ich mag es überhaupt nicht, wenn es zuviel glitzert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, das kann ich dir wohl nicht mit Sicherheit sagen.
      Den hellsten Ton und das Schwarz sind zumindest in kleinen Mengen sehr sinnvolle Töne!
      Das Highlight im Augeninnenwinkel ist so wirkungsvoll und ein klitzekleines bisschen Schwarz zum Verdunkeln der Crease ist auch nicht zu verachten ;)

      Die Naked Paletten enthalten zum Großteil schimmernde und nicht glitzernde Nuancen, das hängt jetzt davon ab, ob du Schimmer auch nicht magst...

      Lieben Gruß.
      ulli ks

      Löschen
  7. Liebe Ulli,
    das ist wirklich ein sehr schöner Post geworden!
    Ich habe die Palette auch eine zeitlang fast jeden Tag benutzt, die Abnutzungsspuren ähneln den deinen :)
    Aktuell benutze ich die LORAC Palette sehr viel, weshalb die Kleine in letzter Zeit etwas vernachlässigt wurde. Also danke fürs Erinnern, ich sollte mal wieder zu ihr greifen :)

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen!
      Es freut mich, wenn mein Post dich dazu inspiriert, wieder Geliebte Dinge hervor zu kramen ;)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  8. Toller Post! Eigentlich dachte ich immer, dass ich die Basics-Paletten nicht brauche, aber je öfter ich sie sehe, desto schwächer werde ich.. Die sind ja doch beide ziemlich hübsch,argh. Erst dachte ich: vielleicht die Basics 2. Jetzt kam dein Post und ich denke: vll. beide? :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Anna!

      Das tut mir jetzt für Erlen Geldbeutel leid ;D
      Ich bin mir aber sicher, dass du für beide Verwendung finden würdest ;)

      Ich plane Paletten Anschaffungen durchaus langfristig...

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  9. Ganz tolle Review liebe Ulli! Was mir aufgefallen ist bei der Naked Basics: Ich scheine (vielleicht auch durch bessere Tools) meinen Art des Lidschattenauftrags verbessert zu haben, denn bei mir krümelt zum Glück auch rein gar nichts mehr. Am Anfang als ich mir die Palette gekauft habe war es teils echt ganz schlimm, ich habe grundsätzlich meine Foundation immer erst nach dem Benutzen der Palette aufgetragen, weil es so gekrümelt hat. Aber obwohl ich jetzt nicht besonders aufpasse oder den Pinsel abklopfe, funktioniert es auf einmal. Sehr merkwürdig. Es gibt ja teils echt unterschiedliche Meinungen, die einen sagen, es krümelt wie verrückt, die anderen haben gar keine Probleme... Es scheint wirklich am Auftrag zu liegen. Mein liebster Ton aus der Palette ist witzigerweise übrigens Venus, obwohl er eigentlich aus dem Rahmen fällt. Aber für mich der perfekte Highlighterton! Danke auch für deine Verlinkung! LG Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fanny!

      Gern geschehen!
      Es geht mir ganz genauso wie die & ich denke, Edgar schlichtweg mit der Gewohnheit zu tun & auch mit den Pinseln. Man passt vermutlich auch die eigene Technik dem Material an ;)

      Lustig! Ich habe das Gefühl, Venus hasst man oder liebt man. Dieser Lidschatten spaltet in jedem Fall die Gemüter :)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen

  10. Liebe Ulli,

    So eine tolle Vorstellung! Du hast mich mit den Naked basics ganz schön angefixt und ich denke bald muss zumindest eine davon einziehen. Welche würdest du mir empfehlen?

    Am besten finde ich deinen Seitenhieb an MAC (du weißt ich MUSS meckern ^^) aber ich bin so gespannt auf die Lorac Palette und auch auf die UD Lidschatten. Ich lasse mich gern eines besseren belehren. Aja ich denke Makeupgeek Lidschatten wären voll dein Fall: die sind auch so butterweich und mega pigmentiert und wunderschön.

    Liebe Grüße,
    Karim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin!

      Schön, dass dir meine Review gefällt!
      Bezüglich der Empfehlung musst du noch ein bisschen warten, denn ich mache mir gerade ein Bild von der Basics 2, das wird wohl noch etwas dauern. Ich brauche ja immer etwas länger, um die Produkte so richtig kennen zu lernen ;)
      Im Moment würde ich sogar sagen: Beide! ;D

      Mein Kommentar zu MAC sollte gar kein Seitenhieb sein. Die MAC Lidschatten sind sehr, sehr gut (nun nicht alle, aber bei welcher Marke sind die Lidschatten schon zu 100% ident). Es sollte lediglich eine Hilfe zur Einschätzung der Textur und Pigmentierung sein und ich hoffe, das das hilfreich ist, denn MAC kennen die meisten nun mal ;)

      Make Up Geek muss wohl warten, jetzt wo ich bei Kiko so zugeschlagen habe. Ich bin schon gespannt, wie du die Kiko Lidschatten findest :)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  11. Hallo Ulli,

    danke für die tolle Review und die schönen Bilder! Ich weiß nun was nun ganz bestimmt auf meiner Wishlist stehen wird!! LG Aida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aida!

      Sehr, sehr gern geschehen!
      Ich freue mich ja selbst immer wie eine Schneekönigin, wenn meine Review hilfreich ist!

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen