Samstag, 12. April 2014

Challenge: Applikatoren

Ich gebe es zu: Als ich zunächst über Elli vom Kosmetikgarten von der Aktion gelesen habe: "Mädels, macht mir den Boris", die Samira von liebenswuerdig gestartet hat, habe auch ich erstmal die Luft scharf durch die Zähne eingezogen.

Schminken mit Applikatoren- im Ernst!?!?!
Gleichzeitig hat es mich gereizt, dieses "Back To The Basics Experiment" mitzumachen.
Auch wenn mich der Schminkwahn erst vor knapp 2 Jahren befallen hat, darf ich schon wesentlich länger einen Pinsel von MAC und zwei Pinsel von Make Up Forever mein eigen nennen. Nur wusste ich wohl lange Zeit nicht wirklich damit umzugehen (und weiß es manchmal auch heute nicht so genau ;-)

Ich habe mich recht schnell dazu entschlossen, die Generous Earth Palette von Kiko zu benutzen, schließlich ist in ihr ein Applikator enthalten. Inspiriert dazu hat mich Sunnivah von the life in front of my eyes.



Augen:
  • Lorac Behind The Scences Eye Primer
  • Generous Earth Palette von Kiko (limitiert)
  • Gosh Kohl Kajal Stone
  • Catrice Made to Stay Inside Eye Highlighter Pen 
  • Maybelline the Colossal Volum`Express Mascara 100% Black
Der Auftrag der Lidschatten erfolgte mit dem in der Lidschattenpalette enthaltenen, doppelseitigen Applikator. Ich war überrascht, wie gut das geklappt hat. Verblendet habe ich zum größten Teil mit einer sauberen Seite des Applikator und ein wenig mit der Fingerkuppe, mit der ich auch den Kajal etwas verwischt habe. Der Auftrag gelingt erstaunlich präzise, es war allerdings einiges an Arbeit nötig, um ein fleckiges Endergebnis zu verhindern.

Augenbrauen:
  • Catrice Eyebrow Set
  • Catrice Eye Brow Lift
Bei den Augenbrauen habe ich das beigefügte Pinselchen benutzt. Ich hoffe, das war nicht geschummelt? Jedenfalls hat das herrvorragend funktioniert. Den Eyebrow Lift habe ich wiederrum mit der Fingerkuppe verblendet. 



Teint:
  • Manhattan Easy Match Make Up
  • Bourjoirs Bio Detox Perfecting Powder
  • Bobbi Brown Corrector
  • MAC Select Moistercover Concealer
  • Bourjoirs Bronzing Primer
  • Topshop Blush Afternoon Tea (Cream to Powder)
Foundation trage ich immer wieder mit meinen Fingern auf, insofern war da keine Eingewöhnung notwendig. Das Puder habe ich mit dem beiliegenden Schwämmchen aufgetragen und dadurch ein stark deckendes Ergebnis erzielt. Mir persönlich war das schon ein bisschen zu viel des Guten. An dieser Stelle habe ich den Pinsel am meisten vermisst!
Corrector und Concealer trage ich zu 90% immer mit den Fingern auf. 
Bei Bronzer und Blush habe ich getrickst, in dem ich Cremeprodukte benutzt habe, die ich sowieso am liebsten mit den Fingern auftrage.

Lippen:
  • Revlon ColorBurst Lip Butter Rasberry Pie
Als Lippenprodukt habe ich einen Stift mit einem sheeren Finish gewählt, da ich bei kräftigen Lippenfarben unbedingt einen Lippenpinsel zum präzisen Auftrag benötige.


Ich bin mit dem Gesamtergebnis durchaus zufrieden und freue mich darüber, dass ich im Urlaub zur Not auf Pinsel verzichten könnte.

Wie gefällt es euch?
Womit zaubert ihr euch bevorzugt Farbe ins Gesicht?
Wie abhängig fühlt ihr euch von euren Tools?



ulli ks


Kommentare:

  1. Hihi, ich habe diese Challenge bei Elli schon bewundert und jetzt auch du ;) Ich finde das Ergebnis echt super!!! Dafür, dass du nur Applikatoren und deine Finger verwendet hast Hut ab!!! Die Farben passen auch super zu dir <3 Ich mag es gar nicht erst versuchen ;P Ich habe auch erst im laufe des letzten Jahres (!) herausgefunden, wie man mit dem Pinsel umgeht und bin froh, dass ich es mittlerweile doch recht gut kann, da mag ich ungern wieder zu Applikatoren greifen ;)
    Gefällt mir wirklich richtig gut!!!
    Liebste Grüße
    Melanie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn!
      Erst ein Jahr?!
      Das kann ich mir bei deinen Kunstwerken so gar nicht vorstellen!
      Dann besteht für mich ja noch Hoffnung- wenn ich ganz, ganz viel übe ;)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  2. Sieht klasse aus! Rein durch meine Kurzsichtigkeit wären Schaumapplikatoren eigentlich gar nicht so unklug.
    Und Wahnsinn, wie sheer du den Rasperry Pie aufgetragen hast! Der knallt bei mir so dermaßen!

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe es zu: ich habe die Lipbutter wieder ein bisschen abgetupft, weil sie mir zu intensiv und glänzend war und ich wollte, dass die Augen im Fokus sind :-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  3. Wow, das hast du ja SUPER gemacht.Die Übergänge sind total fließend und ich hätte niemals gedacht, dass das SO gut funktioniert. Richtig klasse, ich bin total begeistert!!
    Danke fürs verlinken, thihi <3
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ja, da war ich auch überrascht.
      Der Trick war: Ich habe es geschminkt, als ich erste gegen Mittag in der Arbeit sein mußte und habe mit Sicherheit über eine halbe Stunde herumgetrickst :-)

      ...und gern geschehen :-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  4. Vielen Dank für die Verlinkung: das hast du toll hingekriegt mit den Applikatoren.
    Eigentlich wollte ich auch mitmachen, aber extra dafür wieder welche kaufen?? Dabei hätte ich ja den in der Palette nutzen können...^.^.
    Das du die Übergänge so schön weich hinbekommen hast finde ich beachtlich!!! Und.. ich hätte nur die Augen so geschminkt: schon früher hatte ich Pinsel fürs Rouge und auch fürs Puder.

    P.S. Habe Boris letztens bei GNTM gesehen, wo er bei einer Show mit Pinseln hantiert hat :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen!

      Dieser doppelseitige Applikator aus der Palette ist sogar besonders gut, weil er zum einen eine gummiartige Oberfläche hat (nicht so ein großporiges Schwämmchen) zum anderen hat er eine schmale, längliche und eine rundlichere Seite.

      Ich habe mir in letzter Zeit die Schminksessions bei GNTM nicht gegeben ;)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  5. Sieht echt super aus, hätte nicht vermutet dass du nur mit Applikatoren geschminkt hast! Was ich jetzt auch mal unbedingt sagen muss: Die Dinger sind eigentlich gar nicht sooo schlecht, zumindest verwende ich Applikatoren aus diversen Paletten manchmal auf dem beweglichen Lid, wenn der Lidschatten nicht so gut pigmentiert ist oder Glitzer Fall-out-Gefahr besteht. Zum Verblenden dann aber natürlich wieder meine Pinsel. Aber ab und zu ist es nicht schlecht, so ein Ding im Haus zu haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich habe auch bemerkt, dass die Intensität der Lidschatten durch en Auftrag mit Applikatoren verstärkt wird. Noch lieber nutze ich diesen Effekt aber durch das Auftupfen mit den Fingern, allerdings ist so ein Applikator präziser als die Fingerkuppe ;-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  6. Wow, das sieht top aus! Kann mir fast nicht vorstellen, dass du nur mit Applikatoren gearbeitet hast!
    Also Ulli, zur Not, falls jemand all deine Pinsel klaut, kannst du immer noch super schminken! ;)
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehehe...
      Dankeschön!

      Obwohl: Das mit dem Pinsel Klau ist eine echte Horrorvorstellung... Neeeeeiiiiiin!!!

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  7. Ich finde du hast das bombastisch hinbekommen :D Weiß nicht ob ich das noch könnte haha ♥

    LG Aleks ♥

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du wirklich einen super schönen Look geschminkt, ich hätte das glaube ich niemals so hinbekommen, so ganz ohne Pinsel ist das schon eine echte Challenge :D Gratulation, du hast das wirklich gemeistert! Wenn ich's nicht besser wüsste, würde ich echt nicht merken, dass du nur mit Applikatoren gearbeitet hast! Super!
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das ausführliche Lob!!!
      :-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen