Freitag, 7. März 2014

Rote Rübe- Wiener Schmankerl Nr. 2

Die Wiener Schmankerln sind eine Reihe außerhalb der Beauty Welt. Unter Schmankerl versteht man einen (meist süßen) Leckerbissen, eine Delikatesse, aber auch etwas Besonderes oder Erlesenes.
In dieser Kategorie werde ich sehenswerte Plätze, bezaubernde Cafés mit unwiderstehlichen Süßkram, besondere Restaurants, außergewöhnliche Shops und einfach Eindrücke aus meiner Stadt mit euch teilen.

Als zweites Schmankerl stelle ich euch die Rote Rübe vor, die vor etwa zweieinhalb Jahren von Argyro Pavlidou im 7. Bezirk eröffnet wurde Das als Pausenstation bezeichnete Lokal hat sich auf kleine, griechische Köstlichkeiten spezialisiert.


Rote Rübe



Schon von außen begeistert mich dieses entzückende Café. 
Gleich vorweg: Es gibt nur 4 kleine Tische, daher empfehle ich euch unbedingt zu reservieren. Die Besitzerin der Pausenstation bedient hier persönlich. Das einzige zusätzliche Personal ist eine Köchin oder eine Hilfe in der offenen Küche. Die Kühltheke dient in dem wirklich kleinen Lokal als Lagerung. 

Die Einrichtung ist hübsch: Nette Details und vor allem der alte Ofen, der den Raum tatsächlich heizt, sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Lediglich die schwarz-pinke Wandbemalung passt für mich nicht ins Bild. Aber das ist das Einzige, was mir nicht gefällt und das ist ja wie immer Geschmackssache.

Rote Rübe

Der Schwerpunkt des kleinen Cafés liegt beim Frühstück (ganztags; 3,50€-8,50€) und bei den Crêpes (4,60€-7,80€), die es in salzigen und süßen Varianten gibt. Angepriesen wird, dass durchwegs hochwertige Produkte, die zum großen Teil aus Griechenland stammen, und Bio Freilandeier verwendet werden und das schmeckt man! Desweiteren gibt es ein großes Angebot an
frisch gepreßten Säften (2,50€-4,70€)

Alle Speisen können auch mitgenommen werden und griechische Spezialitäten wie zum Beispiel Extra Virgin Olivenöl aus Kalamata, griechischen Bergtee oder Thymian Honig aus Kreta kann man aus dem Regal kaufen. 

Rote Rübe- Griechische Spezialitäten für zu hause

Ich habe mich mit einer Freundin vormittags zum Frühstück getroffen. Ungefragt wurde uns gleich ein großer Krug Leitungswasser und zwei Gläser serviert. Ein Detail, das ich sehr zu schätzen weiß.  
Wir haben uns für ein Omlett Sabon mit Feta und eine Paximadi mit Feta entschieden. Dazu haben wir einen frisch gepreßten Saft (Rote Rübe- musste ja sein ;-) - Apfel und Ingwer extra), einen Earl Grey und einen Cafe Latte (3,40€) probiert.
Der Saft war sehr gut, vielleicht hätte vom Verhältnis etwas mehr Apfel dazu gekonnt.

Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen ein Kaffee Freak bin. Ich bin also sehr Kaffee-kritisch. Ich mag es gar nicht, wenn der Kaffee zu bitter geröstet ist, zu wässriger Kaffee ist mir ein Graus und Haltbarmilch geht gar nicht.
Dieser Cafe Latte war ausgezeichnet. Eine angenehm milde Röstung und schöner Milchschaum werden durch die perfekte Temperatur gekrönt.

Sieht unscheinbar aus, ist aber der hochgelobte Cafe Latte

Das Omlett war genau auf den richtigen Punkt gebraten- nicht trocken aber auch nicht glitschig. Streng genommen hatte es nicht die klassische, zusammengeklappte Form eines Omletts, aber solange der Geschmack stimmt, stört mich das nicht. Kräuter, Schinken und Gewürze machten es schmackhaft, darüber gestreut wurden der Feta und frische Petersilie, dazu gab es Tomate und Gurke. Das im Frühstück enthaltene Vollkornbrot war außen knusprig und innen weich- genauso soll es sein. Im Brotkörberl lag ein kleines Butterpackerl. 

Paximadi ist ein mehrfach gebackenes Brot, eine griechische Spezialität. Das nach diesem benannte Frühstück wird in einer Schüssel serviert. Zu unterst befindet sich das in Stücke zerteilte Paximadi, darauf werden gewürfelte Tomaten, Paprika, Oliven, Kapern und Oliven verteilt. Es kann wahlweise mit Rucola oder Feta bestellt werden.
Das Paximadi schmeckte fein würzig und durch Oliven, Kapern und Feta schön salzig.

Gerne hätten wir noch eines der süßen Crêpes probiert, aber wir waren nach diesem Frühstück so papp satt, dass es einfach nicht möglich war. So war es eine süße Qual, die duftenden Crêpes zu den Nebentischen an uns vorbei ziehen zu sehen.

Paximadi mit Feta, Omlette Sabon mit Feta

Der Service ist freundlich, man fühlt sich willkommen. Natürlich kann es bei einer so schmalen "Besatzung" und der Garantie, dass alles frisch zubereitet wird, zu Wartezeiten kommen. Das sehe ich aber in dem Fall eines solchen Konzeptes nach.

Bewertung (maximal sind 5 Punkte möglich):

Essen: 5
Ambiente:4,5
Service: 5
Preisleistung: 5 (bei der Qualität der Produkte und Speisen sind die Preise völlig angemessen)

Original griechisches Wasser auf der Kühltheke

Rote Rübe
Zieglergasse 37
1070 Wien
Tel.: 0650 79 13 860
www.rote-rübe.com

Öffnungszeiten
Dienstag- Samstag 9-16 Uhr
Oktober-Mai auch Sonntags 9-16 Uhr

 
Fazit:
Ich fühle mich in der Roten Rübe einfach rundum wohl. Es ist einer dieser Plätze, wo ich reinkomme und mich zu Hause fühle. Ich komme bestimmt wieder (die Crêpes warten noch auf mich)!

Viel Spaß beim Gustieren und "Guten Appetit"!


ulli ks

Kommentare:

  1. Das Lokal sieht ja mal richtig toll aus!!!!! Davon habe ich noch nie was gehört!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass es dir gefällt :-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  2. Sehr schöner Bericht, vielen Dank dafür.
    Ich hab von dem Lokal auch noch nichts gehört oder gelesen, aber ich werde es nächste Woche aufsuchen und versuchen auch so einen Artikel in meinem Blog zu schreiben.
    Sieht ja alles wirklich verlockend aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir mein Post und das Cafe gefallen!
      Es wäre schön, wenn du in deinem Bericht verlinkst, woher du den Tipp hattest ;-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
    2. Natürlich werde ich zu deinem Artikel hier verlinken, das versteht sich doch von selbst.
      ich freu mich immer über so kleine Geheimtipps, wo man was Nettes entdecken kann.

      Löschen
    3. Dankeschön :-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen
  3. Die Fotos sind ja wirklich bezaubernd! Ich kann vollkommen verstehen, dass du es dort sehr magst!
    LG Sherry
    von
    www.sherrysmagicalworldofcinema.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir auch dieses Lokal gefällt!
      Ich habe die nächsten beiden Beiträge dieser Art schon in Arbeit, es lohnt sich also öfter mal vorbeiuschauen :-)

      Lieben Gruß,
      ulli ks

      Löschen